Bluetooth-Thermometer mySense

Eure meist gestellten Fragen zum Bluetooth-Thermometer mySense

Mit diesem Artikel geht meine Serie in die letzte Runde: Heute beantworte ich Eure meist gestellten Fragen zum Bluetooth-Thermometer mySense. Wer die weiteren drei Folgen nachlesen möchte, findet hier den Artikel zur daysy, hier zum myWay und hier zum Ava Armband.
 

Bluetooth-Thermometer mySenseKurze Übersicht zum Bluetooth-Thermometer mySense:

 

  • Bluetooth-Thermometer mit dazugehöriger App
  •  

  • zur Verhütung oder Schwangerschaftsplanung
  •  

  • misst in 30-60 Sekunden die Basaltemperatur
  •  

  • Messzeitfenster von 4 Stunden (kann jeden Zyklus selbst festgelegt werden)
  •  

  • wertet nach Temperatur + eigenem Algorithmus oder symptothermal + eigenem Algorithmus aus
  •  

  • Eingabe von Störfaktoren sowie vieler anderer Daten in der App möglich
  •  

  • für Zyklen zwischen 16-45 Tagen geeignet
  •  

  • Sicherheitsangabe richtet sich nach der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (mehr dazu unter Frage 2)
  •  

  • Kosten: 99,50 bzw. 89,50 Euro mit dem Code welcome-my-new-life (*Partnerlink) ACHTUNG: Ab 1.12.2018 kostet das Thermometer regulär 109,50 Euro. Der Rabattcode von 10 Euro bleibt bestehen.

 
 

Eure meist gestellten Fragen zum Bluetooth-Thermometer mySense

 
1. Kann ich direkt nach dem Absetzen der Pille mit dem mySense starten?

Nein. Offiziell kannst Du erst mit der Messung beginnen, wenn Du Deine erste richtige Periode nach dem Absetzen hast, also mit der zweiten Blutung. Die mySense App akzeptiert aber auch Messungen ohne einen Zyklusstart festzulegen, sodass Du theoretisch mitten im Zyklus beginnen könntest. Wichtig ist die Abbruchblutung nicht als Periode einzugeben! Ich würde Euch außerdem empfehlen bei diesem Vorgehen den Zyklus auf „inaktiv“ zu setzen und zunächst durchgehend zu verhüten.
 
2. Wie sicher ist der mySense (kurz nach Absetzen der Pille)?

Der Hersteller macht momentan keine Angaben zur Sicherheit. Das liegt daran, dass er sich in Sachen Sicherheit in der Vergangenheit auf die Angaben der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG) berufen hat. Diese hat jedoch ihre Sicherheitsstudie zur Empfängnisverhütung von 2010 als „abgelaufen“ deklariert. Hier soll es demnächst eine aktuelle Studie geben. Und auf diese Ergebnisse wartet auch der Hersteller cyclotest.
 
Ich halte dies für sehr verantwortungsbewusst, auch wenn es für interessierte Anwenderinnen natürlich unbefriedigend ist, derzeit keine konkreten Zahlen zur Sicherheit zu erhalten.
 
In der Vergangenheit hat cyclotest folgende Angaben zu seinem Zykluscomputer myWay (gleiche Technik) analog zur DGGG gemacht: Sicherheit bei reiner Temperaturmessung: 97 Prozent. Sicherheit bei Anwendung der symptothermalen Methode: 99,7 Prozent.
 
Der mySense ist vom ersten Tag der korrekten (!) Benutzung sicher, egal ob vorher hormonell verhütet wurde oder nicht. Wichtig ist, die Menstruation nicht mit der Abbruchblutung zu verwechseln. Außerdem können die Zyklen nach Absetzen noch sehr unregelmäßig und nicht auswertbar sein, mehr dazu hier.
 

Auch keine Lust (mehr) auf Pille und Co?

Dann hol‘ Dir jetzt mein eBook »Tschüss, Pille«!

3. Kann ich die Blutungseingabe am 1. Zyklustag (= Zyklusstart) nachträglich korrigieren?
 
Nein, das ist derzeit nicht möglich (auch wenn etwas anderes unter FAQ in der App steht). Nur durch einen kompletten Reset der App. Der Hersteller arbeitet aber an einer anderen Lösung.
 
4. Wie oft muss ich per Bluetooth synchroniseren? Täglich?

Das Thermometer speichert bis zu 30 Messwerte, sodass eine tägliche Synchronisierung nicht erforderlich ist.
 
5. Werden die Temperaturwerte gerundet? Wenn nein, warum nicht?

Der mySense ist nicht zu vergleichen mit einem „gewöhnlichen“ Basalthermometer, genausowenig kann die Auswertungsmethode der App mit Sensiplan verglichen werden. Bei letzterer Methode sind gerundete Werte Voraussetzung, beim mySense jedoch nicht.
 
6. Ist die kurze Messdauer von Nachteil für das Messergebnis?

Nein. Die Messdauer von mindestens 3 Minuten gilt für gewöhnliche Thermometer und die Methode Sensiplan, nicht aber für den mySense. Auch die daysy und der Wink messen viel kürzer und es funktioniert!
 
7. Welche Eingabemöglichkeiten gibt es in der App?

Folgende:

     

  • Basaltemperatur (hier erscheint der Wert des Thermometers dann automatisch)
  • Zervixschleim: nichts, trocken, feucht, cremig, fadenziehend, Schleimhöhepunkt
  • LH: negativer/positiver LH-Wert
  • Sex: ungeschützt, Kondom, Coitus Interruptus, Diaphragma + eigene Eingaben möglich
  • Störfaktoren: Alkohol, Schlafmangel, Stress, Krankheit, Medikamente, Reisen
  • Blutung: leicht, mittel, stark, Zwischenblutung
  • Arbeit: Gartenarbeit, Büro, Haushalt + eigene Eingaben möglich
  • BMI: Gewicht, Größe
  • Ernährung: low-carb, ausgewogen, Fast Food + eigene Eingaben möglich
  • Haut: fettig, trocken, juckend, Pickel, rein, Ausschlag
  • Heißhunger: Süßes, Salziges, Kohlenhydrate, Fettiges
  • Körperliche Symptome: Rückenschmerzen, Krämpfe, Kopfschmerzen, Hitzewallungen, Schlaflosigkeit, Schmerzende Brüste, Sensible Brüste, Müdigkeit, Magenschmerzen
  • Mittelschmerz: gefühlt ja/nein
  • Muttermund: Festigkeit hart oder weich, Öffnung geschlossen, halb offen oder offen, Lage tief, mittel oder hoch
  • Nahrungsergänzung: Kombipräparat, Magnesium, Vitamine + eigene Eingaben möglich
  • Notizen
  • Schwangerschaftstest: positiv oder negativ
  • Sport: Jogging, Krafttraining, Yoga + eigene Eingaben möglich
  • Stimmung: entspannt, fröhlich, sensibel, traurig, energiegeladen, reizbar

 

8. Werden die Eingaben alle mit in die Auswertung einbezogen?

Nein, nur die Basaltemperatur, der 1. Tag der Blutung, der Zervixschleim (dazu gleich mehr) und die Störfaktoren. Bei Letzteren klammert die App den Wert dann automatisch aus und bezieht ihn nicht in die Auswertung ein.
 
Bluetooth-Thermometer mySense9. Wie kann ich den mySense symptothermal nutzen?
 
Dazu gibst Du am besten (täglich) Deine Zervixschleimqualitäten unter Zervixschleim ein. Bitte beachte jedoch, dass der Zervixschleim nur mit in die Auswertung einfliesst, wenn Du einen Schleimhöhepunkt (S+H) eingegeben hast. Die Angaben zum Muttermund haben derzeit keinen Einfluss auf das Auswertungsergebnis.
 
 
10. Kann ich die App auch ohne das Thermometer nutzen?

Nein, das ist nicht möglich. Um die App zu aktivieren wird ein Freischaltcode benötigt, der dem Bluetooth-Thermometer beiliegt.
 
11. Gibt es eine Prognose des Eisprungs?

Nein, es wird lediglich die fruchtbare Phase prognostiziert (was ich gut finde, denn der Eisprung lässt sich ohnehin nicht auf exakt einen Tag festlegen).
 
12. Was ist der Unterschied zwischen mySense und myWay?

Der myWay ist ein All-In-One-Gerät, sprich er misst, wertet aus und zeigt alle Daten am Gerät selbst an. Der mySense ist zweiteilig: Das Thermometer misst, die Auswertung aber wird in der App angezeigt. Die Auswertung ist identisch.
 
13. Was ist der Unterschied zwischen mySense und daysy?

Siehe oben. Nur dass die daysy einen anderen Auswertungsalgorithmus hat.
 
14. Wie oft und wie laut piepst der mySense?

Insgesamt vier mal: beim Einschalten, wenn er zum Messen bereit ist, nach der erfolgreichen Messung und nach der Übertragung des Wertes in die App. Die Lautstärke könnte meiner Meinung nach etwas leiser sein.
 
15. Kann man den Piepton ausstellen?

Nein, das ist leider nicht möglich.
 
16. Kann man die Temperatur manuell übertragen?
 
Auch das ist nicht möglich. Sollte es mal nicht direkt klappen mit der automatischen Übertragung, könnt Ihr die M/Bluetooth Taste kurz drücken, dann wird erneut nach einem Gerät in der Nähe gesucht.
 
17. Muss ich den gesamten Zyklus über messen?
 
Das würde ich vor allem anfangs sehr empfehlen. Dazu sagt der Hersteller:

Wenn cyclotest mySense Dich besser kennengelernt hat (nach zirka 6 Zyklen), kann die Zahl der als fruchtbar markierten Tage sinken, sodass Du nicht mehr direkt zu Beginn der Periode messen musst.

18. Kann ich einen Wecker oder eine Art Erinnerungsfunktion für die Messung einstellen?
 
Oja, das geht. Wie genau steht in der Gebrauchsanleitung.
 
19. Kann ich den mySense in der Stillzeit verwenden?
 
Das schreibt der Hersteller dazu:

Sobald Deine Menstruation regelmäßig ist und Du nachts nicht mehr stillst, kannst Du cyclotest mySense einsetzen. Vorher würde Dir vermutlich der Schlaf fehlen, der für eine unverfälschte Messung benötigt wird (mindestens 5 Stunden am Stück).

Du möchtest schwanger werden?

Dann hol‘ Dir jetzt mein eBook »Hallo, Baby«!

20. Ist der mySense auch für Einsteigerinnen geeignet?
 
Na klar, ich würde behaupten: Gerade für Anfängerinnen ist er eine riesengroße Hilfe und Erleichterung. Mit ihm kann man sich der natürlichen Verhütung behutsam und sicher nähern, allerdings sollte die Methode vorab gründlich erlernt werden! Mehr dazu hier.
 
21. Ich kann mich nicht entscheiden: mySense oder Ovy mit Bluetooth-Thermometer?
 
Ganz klar: mySense! Ich würde Ovy keinesfalls vertrauen, siehe hier und hier.
 
22. Ist das Display des Thermometers beleuchtet?
 
Ja, wobei es nicht die gesamte Zeit über beleuchtet ist. Nur anfangs zum Funktionstest und dann leuchtet es wieder kurz wenn erfolgreich gemessen wurde und der Wert erscheint.
 
23. Ist der mySense für ein Smartphone von Huawei geeignet?
 
Grundsätzlich kann der mySense mit einem iOS- oder Android-fähigen Smartphone gekoppelt werden. Bei Huawei-Geräten kommt es jedoch manchmal zu Problemen mit der Bluetooth-Verbindung, die in der Verantwortung des Smartphone-Herstellers liegen.
 
24. Ist die orale Messung genauso sicher und genau wie die vaginale und anale?
 
Ja und nein: Die orale Messung ist bei korrekter Durchführung (siehe Tipps hier) genauso sicher, jedoch ist bei vielen Frauen häufig die vaginale/anale Messung genauer. Wenn Deine Temperaturkurven zu sehr schwanken und sich nicht gut auswerten lassen, würde ich also nicht eine orale Messung empfehlen.
 
25. Wie lange ist der Rabattcode noch gültig?
 
Solange cyclotest und ich weiterhin kooperieren. Bisher ist kein Ende in Sicht 😉 Allerdings hebt cyclotest den Preis des mySense ab 1.12.2018 an: auf 109,50 Euro. Der Rabatt von 10 Euro bleibt bestehen.
 

10 Euro beim mySense sparen

Mit dem Code welcome-my-new-life hier bestellen. *Partnerlink*

Noch weitere Fragen?

 
Falls Ihr noch weitere Fragen haben solltet, dann schreibt sie gern in die Kommentare. Denn diese Liste ist nicht in Stein gemeißelt, sondern erweiterbar.
 

Schreib Deine Meinung gern unten in die Kommentare! Oder lies weiter:

 
 
 

10 Comments
  • Anna
    Antworten

    Ich freue mich jetzt schon auf Dein ausführliches Review zum MySense! Ich habe ihn mir fast direkt gekauft und nach ein paar anfänglichen Schwierigkeiten bin ich echt zufrieden, auch wenn die app noch ein paar Updates und Verbesserungen braucht, bis ich wirklich zufrieden bin (bin wohl von my NFP verwöhnt.. 😇), aber ich muss sagen gerade das Thermometer selbst ist einfach toll, schnell und effektiv. Vielen Dank, dass du mich darauf gebracht hast!

    14. November 2018 at 13:12
  • Sarah Brück
    Antworten

    Hallo Maggie, danke für deine ausführlichen Antworten 🙂 Auch ich habe mir den MySense schon gekauft. Ich freue mich ebenfalls auf deine ausführliche Review. Ich finde deinen Blog Klasse! Mach bitte weiter so… 🙂

    14. November 2018 at 13:22
  • Sara
    Antworten

    Hey Maggie
    Erstmal ein grosses Lob zu deiner super Seite! Habe hier schon sehr viel gelesen und gelernt 🙂
    Da ich unter anderem durch dich davon überzeugt wurde, dass die Pille nichts ist, setze ich sie Ende November endlich ab. Vor lauter Vorfreude habe ich mir bereits den MySense bestellt und bin nun noch auf deinen Blog Eintrag hier gestossen (respektive hatte ich auf genau so einen gehofft ;D). Wie es der Zufall so will, habe ich ein Smartphone der Marke Huawei und bereits bei der Einrichtung der App und Erstkopplung des Thermometers damit Probleme gehabt. Weisst du vielleicht ob die Verbindungsprobleme nur bei Huawei auftauchen oder auch bei anderen Marken? Eventuell bei Honor (Tochterfirma von Huawei) auch?
    Danke schonmal für deine Rückmeldung 🙂
    Liebe Grüsse aus der Schweiz
    Sara

    14. November 2018 at 14:52
    • Michelle
      Antworten

      Hallo Sarah, ich melde mich mal dazu, weil ich auch ein Huawei habe. Zu Beginn hatte ich auch Probleme mit der Bluetooth Verbindung. Ich habe dann immer alles dokumentiert und an den MySense-Support weitergeleitet. Das wurde dann alles im 1. Update behoben und jetzt klappt es prima bei mir (Huawei P20). Schau doch mal, ob du die App in der neuesten Version hast, obwohl das eigentlich meistens passt. Ab und zu klappt die Übertragung nicht beim ersten Mal, dann muss man es nochmal manuell starten. Ansonsten fände ich einen kleinen Hinweis auf der Cyclotest-Homepage toll, dann weiß an, worauf man sich einlässt.
      Und liebe Grüße und Dank natürlich an Maggie, die mich überhaupt erst darauf gebracht hat. Jetzt wo alles funktioniert, ist es wirklich einfach in der Benutzung.

      14. November 2018 at 18:15
  • Theresa
    Antworten

    Liebe Maggi,

    deine Seite ist wirklich toll und so unglaublich hilfreich 🙂
    Ich habe auch eine Frage zum MySense – ich habe gerade meinen ersten Zyklus nach Absetzen des Nuva-Ringes beendet und habe diesen Zyklus mit einem Basalthermometer + myNFP App gemessen. Für mich war klar, dass ich ab der ersten „richtigen“ Blutung den MySense verwenden möchte, habe ihn aber noch nicht bestellt, da ich dachte auf die erste richtige Periode werde ich mit Sicherheit eine Weile warten… Doch die kam tatsächlich fast „perfekt“ am 26. PP Zyklustag. Demnach habe ich heute den MySense bestellt…

    Hier zu meiner eigentlichen Frage: Der MySense wird wohl am Dienstag ankommen – kann ich am Mittwoch noch starten mit der Messung und der Verwendung von MySense , wenn meine Periode am Freitag zuvor begonnen hat?

    Vielen Dank für Deine Hilfe!
    Alles Liebe
    Theresa

    23. November 2018 at 10:25

Post a Comment

*

code