Foto: © Aneta Pawlik

Eure meist gestellten Fragen zur daysy

Mit diesem Artikel starte ich eine vierteilige Serie: Eure meist gestellten Fragen zu meinen Lieblingstools. Denn mir ist aufgefallen, dass es immer wieder an den gleichen oder ähnlichen Stellen hakt, sodass ich hoffe Euch mit dieser Serie entsprechende und schnelle Hilfestellung zu leisten. Nichtsdestotrotz bin ich natürlich weiterhin per E-Mail für Fragen erreichbar! Den Auftakt der Artikel-Serie macht heute die daysy.
 

Kurze Übersicht zur daysy:

 

  • Zykluscomputer = All-In-One-Gerät
  •  

  • zur Verhütung oder Schwangerschaftsplanung
  •  

  • jeden Morgen vor dem Aufstehen die Temperatur messen
  •  

  • kein Messzeitfenster
  •  

  • Messdauer zirka 60 Sekunden
  •  

  • Für Zykluslängen von 19-40 Tagen geeignet
  •  

  • wertet nach Temperaturmethode und eigenem Algorithmus aus
  •  

  • Fruchtbarkeitsanzeige nach Ampelsystem
  •  

  • Sicherheit laut Hersteller: 99,4 Prozent
  •  

  • kann optional mit der daysyView App verbunden werden
  •  

  • Kosten: 290 bzw 270 Euro über diesen Partnerlink (Rabatt wird automatisch im Warenkorb abgezogen)
  •  

 

Eure meist gestellten Fragen zur daysy

 
1. Funktioniert die daysy auch bei kürzeren/längeren Zyklen als 19-40 Tage?
 
Jein. daysy wurde speziell für Zyklen zwischen 19 und 40 Tagen entwickelt, ihr Algorithmus kann problemlos damit umgehen. Somit ist auch die Sicherheit dann am höchsten. Zyklen, die regelmäßig darunter oder darüber liegen würden viele „gelbe“ Tage beinhalten, also eine vermehrte Anzahl fruchtbarer Tage. Ich persönlich würde immer empfehlen mich an die Vorgaben des Herstellers zu halten, damit eben die hohe Sicherheit gewährleistet werden kann.
 
2. Wann kann ich mit der daysy starten?
 
Theoretisch jederzeit, auch mitten im Zyklus. Wichtig aber ist, dass Du Deine Abbruchbltutung, also die erste Blutung nach Absetzen eines hormonellen Verhütungsmittels, nicht als Menstruation eingibst.
 
3. Wie lange muss ich vor der Messung geschlafen haben?
 
daysy empfiehlt 3-4 Stunden „guten, ununterbrochenen“ Schlaf vor der Messung. Die offizielle NFP-Regel erfordert sogar nur mindestens 1 Stunde zu ruhen bevor man misst.
 
4. Was passiert, wenn mein Zyklus unregelmäßig ist/wird?
 
Leichte Schwankungen im Zyklus sind normal, die hat fast jede Frau. Und damit kann daysy gut umgehen. Sollte die Zykluslänge von 19-40 Tagen jedoch öfter unter/überschritten werden, gilt meine Antwort auf Frage 1.
 
5. Verfälschen fiebersenkende Schmerzmittel die Messung bei einer Einnahme im fieberfreien Zustand?
 
Nein. Dazu kann ich aus dem Fachbuch Natürliche Familienplanung heute (*Partnerlink) zitieren:

Schmerzlindernde und fiebersenkende Mittel führen bei Einnahme in fieberfreiem Zustand zu keiner Beeinflussung des normalen Temperaturverlaufs.

Solltest Du jedoch Fieber haben, lässt Du die Messung ausfallen.
 
6. Kann daysy in der Stillzeit und im Wochenbett verwendet werden?
 
Ja, theoretisch schon. Allerdings werden Dir nur furchtbare Tage bis zur Eingabe einer ersten Menstruation angezeigt, sodass ich persönlich die Nutzung erst ab dann für sinnvoll halte. Wer in der Stillzeit natürlich verhüten möchte, kann sich an die offiziellen NFP-Regeln dazu halten.
 

Du möchtest schwanger werden?

Dann hol‘ Dir jetzt mein eBook »Hallo, Baby«!

7. Werden auch andere Symptome neben der Basaltemperatur berücksichtigt?
 
Nein, die daysy wertet anhand der Temperatur und eines eigenen Algorithmus aus. Ich empfehle Euch zusätzlich die Beobachtung und Auswertung des Zervixschleims.
 
8. Wie sieht es aus mit der Funktionsfähigkeit nach einer Partynacht oder bei schlechten Gewohnheiten wie wenig Sport?
 
Alkohol und eine schlaflose Nacht können die Temperatur beeinflussen, daher würde ich raten die Messung am nächsten Tag ausfallen zu lassen. Ob viel oder wenig Sport interessiert die daysy hingegen nicht.
 
9. Ich werde morgens öfter wach bevor ich aufstehe und döse vor mich hin. Beeinflusst das das Ergebnis?
 
Jede Frau, jeder Körper reagiert anders, daher gibt es hier keine pauschale Antwort. Die Differenz dürfte aber nur minimal sein. Ich würde Euch empfehlen innerhalb eines Zyklus bei einem Modus zu bleiben: also entweder immer gleich sofort nach dem ersten Wachwerden messen oder immer nachdem Ihr vor Euch hingedöst habt.
 
10. Muss ich die App nutzen?
 
Nein, daysy ist ein All-In-One-Gerät und funktioniert einwandfrei ohne App. Die App ist „nur“ dazu da, um mehr Einblick in Eure Temperaturdaten etc. zu erhalten. Ihr solltet alle Eingaben stets am Gerät selbst durchführen und nur im Notfall in der App nachtragen, falls Ihr es mal vergesst.
 
11. Wann wird die App ein Update bekommen?
 
Das Update ist für die nächsten Wochen geplant, laut Hersteller.
 
12. Funktioniert die daysy auch mit Pille?
 
Nein, solange Du hormonell verhütest ist Deine Basaltemperatur von den künstlichen Hormonen beeinflusst und kann nicht zuverlässig ausgewertet werden.
 
13. Es gab in jüngster Zeit immer mal wieder Fälle von daysys mit Rissen – wurden diese Mängel behoben?
 
Der Hersteller hat dazu eine offizielle Stellungnahme verfasst:

Wir produzieren 500 Daysys die Woche und dieses Fehlerbild betrifft nur einen sehr geringen Anteil unserer Kunden. Wir verstehen die Verärgerung total und nehmen die Beanstandungen sehr ernst. Wir haben die Ursache identifiziert und daran gearbeitet. Neuausgelieferte Produkte sollten dieses Fehlerbild nicht mehr zeigen. Da der Riss sich erst nach längerer Nutzung zeigt, wird es einige Zeit benötigen, bis die Zahl der betroffenen Fälle zurückgeht. Wir werden alle daysy, die dieses Fehlerbild zeigen, kostenlos und schnell ersetzen, auch wenn die betroffene Kundin keine Garantie mehr hat.

14. Wie sicher ist die daysy? Gibt es eine Sicherheitsangabe, die nicht vom Hersteller kommt?
 
Die jüngsten Angaben des Herstellers zur Methoden- und Anwendersicherheit sind in Zusammenarbeit mit dem Universitätsklinikum Erlangen entstanden. Bei einer gemeinsamen Studie ist herausgekommen, dass die Methodensicherheit (= perfect use) 0,6 beträgt, was 99,4 Prozent entspricht, und die Anwendersicherheit (= typical use) einen PI von 1,3 hat – was wiederum 98,7 Prozent entspricht. Beide Angaben gelten jedoch nur für eine Anwendung in Verbindung mit der App. Mehr Infos dazu hier.
 
15. Welche Rolle spielt mein Lebensstil für die Zuverlässigkeit der daysy? Darf ich zum Beispiel mal feiern gehen oder meine Gewohnheiten ändern?
 
Na klar, darfst Du. Die Annahme, dass natürliche Verhütung nur bei einem „regelmäßigen“ Lebensstil möglich ist, ist zum Glück längst veraltet. Nach zu viel Alkohol und/oder feiern sollte die Messung allerdings ausgelassen werden. Ansonsten: enjoy your life!
 
16. Wie viele rote, also fruchtbare Tage bekomme ich bei einem 30-Tage-Zyklus und nach der Lernphase der daysy angezeigt?
 
Das kann ich nicht voraussagen und das ist auch gut so. Denn ansonsten würde die daysy nur auf der unsicheren Kalendermethode beruhen und das tut sie glücklicherweise nicht. Jeder Zyklus ist individuell und wird auch so betrachtet, daher können keine pauschalen Angaben zur Anzahl fruchtbarer und unfruchtbarer Tage gemacht werden. Dazu habe ich hier einen Artikel geschrieben.
 
17. Verfälscht es die Messung, wenn ich 1-2 Stunden vor der Messung aufwache und auf Toilette gehe?
 
Nein, wichtig ist mindestens eine Stunde zu ruhen bevor Du misst.
 
18. Macht die daysy einen oder mehrere Piepstöne nach der Messung?
 
Die daysy piepst je einmal kurz und leise beim Einschalten und bevor Du misst, und zwei mal nach der Messung. Ich habe ja schon etliche Tools getestet und kann sagen: die Töne sind sehr dezent und nicht störend.
 
19. Handystrahlen sollen nicht gut sein für die daysy. Was kann ich tun?
 
Du kannst Dir eine Strahlenschutztasche für die daysy kaufen oder nähen. Oder das Handy und die daysy getrennt voneinander aufbewahren.
 
20. Wie ist das Preis/Leistungsverhältnis der daysy? Lohnt sich der Kauf?
 
Meiner Meinung nach schon. Die daysy ist das einfachste und schnellste Tool für natürliche Verhütung am Markt. Außerdem ist sie eine Langzeitinvestition, darüber habe ich hier schon mal einen Artikel geschrieben. Natürlich sollten Mängel wie Risse etc. nicht vorkommen bei einem solch hochpreisigen Artikel – hier reagiert der Hersteller aber umgehend und tauscht Geräte aus.
 

20 Euro bei der daysy sparen!

Klick hier für mehr Infos und hier, um direkt zum Produkt zu kommen. *Partnerlink*

21. Kann man mit der daysy auch vaginal messen?
 
Offiziell ist die daysy nur für die orale Nutzung zugelassen. Ich weiß aber von einigen Frauen, dass sie vaginal messen und dadurch viel bessere, weil ruhigere Temperaturkurven erhalten.
 
22. Können oder müssen außer der Periode weitere Faktoren eingegeben werden, zum Beispiel Störfaktoren, LH-Tests oder der Zervixschleim?
 
Am Gerät selbst ist nur die Eingabe bzw. Bestätigung der Periode möglich. In der App kann zusätzlich „Sex ja oder nein“ erfasst werden. Darüber hinaus können Notizen eingegeben werden. Eine Eingabe von vorausgewählten Störfaktoren, LH-Testergebnissen und dem Zervixschleim ist nicht möglich. Bei Störfaktoren sollte eine Messung daher ausgelassen werden. Den Zervixschleim empfehle ich Euch nebenbei zu beobachten und auszuwerten.
 
23. Passt sich der Algorithmus nach der Lernphase an, wenn es Schwankungen gibt?
 
daysy benötigt zirka 2 bis 4 Zyklen, um Dein individuelles Fruchtbarkeitsfenster ideal einzugrenzen. Das bedeutet aber nicht, dass sie vorher oder nachher unsicherer ist. daysy ist von Tag 1 der sachgemäßen (!) Benutzung an sicher, wird anfangs nur eben vermehrt rote, also fruchtbare Tage anzeigen.
 
24. Wird es daysy bald mit Bluetooth geben?
 
Dazu schreibt der Hersteller:

Bluetooth ist etwas, was wir für die Zukunft von daysy in Betracht ziehen, aber es gibt noch keine endgültigen Pläne oder Zeitpläne für eine Weiterentwicklung.

25. Warum wird nur die Temperatur gemessen und warum werden nicht andere Faktoren miteinbezogen?
 
Nun, das ist nunmal das Prinzip der daysy. Sie beruht auf der Temperaturmethode plus einem eigenen Algorithmus. Ich denke, damit möchte es der Hersteller den Nutzerinnen so einfach wie möglich machen, was ihm auch gelingt. Dennoch empfehle ich immer die Beobachtung und Auswertung des Zervixschleims, um die Auswertung noch zuverlässiger zu machen.
 

Auch keine Lust (mehr) auf Pille und Co?

Dann hol‘ Dir jetzt mein eBook »Tschüss, Pille«!

Noch weitere Fragen?

 
Falls Ihr noch weitere Fragen haben solltet, dann schreibt sie gern in die Kommentare. Denn diese Liste ist nicht in Stein gemeißelt, sondern erweiterbar. Hier kommt Ihr außerdem zu meinem Testbericht der daysy.
 

Schreib Deine Meinung gern unten in die Kommentare! Oder lies weiter:

 
 
 

4 Comments
  • Katja Sandig
    Antworten

    Kann die daysy während einer Schwangerschaft komplett ausgelassen werden zur Messung und nach Geburt wieder unkompliziert angewendet werden?

    25. Oktober 2018 at 22:17
  • Britta surauf
    Antworten

    Hey!super Blog, ich lese ihn sehr aufmerksam und herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft!
    Nun zu meiner Frage,
    Daysy sagt mir, ich solle meine Periode eingeben obwohl ich noch ca 2 Wochen habe. Außerdem ist sie von „grün“ auf “ rot“ gesprungen, die ganze Woche! Ich benutze daysy seit ca 2 Monaten.
    Kann das richtig sein?

    Viele herzliche Grüße
    Britta

    27. Oktober 2018 at 8:10

Post a Comment

*

code