Natuerliche Verhuetung Aufwand

Hand aufs Herz: Wie aufwendig ist natürliche Verhütung wirklich?

Ein großer Aspekt, der viele Frauen davor abschreckt, es mit natürlicher Verhütung zu versuchen, ist der Aufwand. Oder besser gesagt der vermutete Aufwand. Ich glaube auch zu wissen, woher dieses Vorurteil kommt: Wenn wir an natürliche Verhütung denken, haben wir immer noch ein Blatt Papier vor Augen, über dem wir schwitzend brüten und angestrengt versuchen, unsere Temperaturkurve einzuzeichnen und vor allem richtig auszuwerten. Doch das braucht heutztage wirklich keine Frau, die natürlich verhütet, zu machen – es sei denn, sie möchte.

Natuerlich und sicher

Lohnt es sich, das Buch „Natürlich & Sicher“ zu kaufen?

Es gilt als DAS Standardwerk schlechthin, wenn man die natürliche Verhütungsmethode erlernen will: das Praxisbuch Natürlich & Sicher * (Partnerlink) von der Arbeitsgruppe NFP, erschienen im Trias Verlag. Lasst Euch nicht vom Untertitel „Familienplanung“ abschrecken – mit der Methode Sensiplan kann man auch gezielt eine Schwangerschaft vermeiden, sie baut nämlich auf der sicheren symptothermalen Methode auf. Ich habe das Buch kürzlich für Euch gelesen und berichte nun ausführlich, was ich davon halte und ob sich ein Kauf lohnt.

Temperaturkurve

Wie Du eine auswertbare Temperaturkurve erhältst

Wieder hat mir eine Frage aus meinem Umfeld die Idee für einen Blog-Post geliefert: „Was bedeutet eigentlich auswertbar und nicht auswertbar?“. Diese beiden Begriffe hast Du wahrscheinlich schon oft gehört und gelesen, wenn Du Dich über natürliche Verhütung informiert hast. Als Anfängerin kannst Du damit aber vielleicht noch gar nichts anfangen.

Störfaktoren

Total gestört?! Diese Faktoren können Deine Temperatur beeinflussen

Störfaktoren. Was hatte ich nicht für einen Heidenrespekt vor diesem Wort! Wenn man sich über natürliche Verhütung informiert kommt man einfach nicht an ihm vorbei. Doch so angsteinflössend und unberechenbar sind Störfaktoren gar nicht. Im Gegenteil – nach einiger Zeit erkennst Du sie ganz easy und weißt wie Du mit ihnen umzugehen hast.

Persona

Was ich vom Verhütungscomputer PERSONA halte

Wenn ich darauf angesprochen werde, wie ich natürlich verhüte, kommt oft gleich eine zweite Frage hinterher: „Mit Persona?“ Diesen Verhütungscomputer kennen wohl die meisten von Euch. Kein Wunder, wird doch im TV und in verschiedenen Zeitschriften ordentlich die Werbetrommel gerührt. Die wenigsten aber wissen, was hinter Persona steckt. Nämlich nicht die Temperaturmessung und Schleimbeobachtung, sondern Hormonmessung. Und die ist leider nicht so zuverlässig wie „meine“ Methode.

Kalendermethode

Warum Du nicht die Kalendermethode verwenden solltest

Wenn Du an natürliche Verhütung denkst, was kommt Dir da als allererstes in den Sinn? Lass mich raten: UNSICHER. Oder? War zumindest meine erste Assoziation damals. Obwohl ich mich vorher nie mit der Thematik beschäftigt hatte, verband ich damit sofort ein ungutes Gefühl. Das geht wohl den meisten so. Kein Wunder, über natürliche Verhütung erfährt man weder in der Schule, noch beim Arzt oder sonstwo etwas. Viele setzen diese zum Beispiel mit der Kalendermethode gleich.

Ohne Hormone verhüten

Wie Du erfolgreich ohne Hormone verhüten kannst

„Und, noch gar nicht schwanger geworden?!“ Diesen Satz musste ich mir schon oft anhören. Ich verhüte nämlich seit 2012 auf natürliche Weise. Das bedeutet: Ich nehme weder die Pille, noch irgendwelche anderen Hormone ein. Ich verwende auch keine Spirale, lediglich Kondome in der fruchtbaren Phase. Viele Leute versetzt das in Staunen. Fast niemand, den ich kenne, ist mit der natürlichen Verhütungsmethode vertraut. Und kann somit auch gar nicht wissen, dass diese Methode hochsicher und zuverlässig ist.