Pille absetzen? So gelingt es ohne Nebenwirkungen

22556001_10209656932732443_31966448_oVielleicht könnt Ihr Euch an die beiden Gastartikel zum Thema Haarausfall nach Absetzen der Pille sowie zum Thema PCO-Syndrom erinnern? Die Autorin Isabel Morelli betreibt den Blog Generation Pille und ist echte Expertin auf ihrem Gebiet. In ihrem Buch ByeBye Pille beschäftigt sie sich damit, wie das Absetzen der Pille am besten ohne viele Nebenwirkungen gelingen kann. Ich habe es für Euch gelesen* und berichte nun darüber!

*Das Buch wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt, wie immer ist mein Bericht dennoch ehrlich

Braucht man überhaupt einen Guide zum Thema Pille absetzen?

Ich muss gestehen, ich war skeptisch. Denn für mich war es eine Entscheidung von einem auf den anderen Tag, ohne mir viele Gedanken zu machen: Ich war einfach neugierig wie es mir nach 9 Jahren ohne Pille gehen würde, also setzte ich ab. Bumm. Da hatte ich aber den Salat: Zunächst ausbleibende Periode, dann unregelmäßige Zyklen, unreine Haut, Verdacht auf PCO. Mit diesen und anderen Nebenwirkungen haben leider viele Frauen nach dem Absetzen der Pille zu kämpfen. Und diese Nebenwirkungen verunsichern. Ist das normal? Spielt mein Körper sich wieder von allein ein? Wann und wie bekomme ich wieder einen regelmäßigen Zyklus? Sollte ich vielleicht doch lieber die Pille nehmen, wie mir mein Arzt empfiehlt?

Jetzt günstiger!

... mein eGuide Pickel, ade!

Klick hier für mehr Infos!

Mit all diesen Fragen beschäftigt sich der Guide ByeBye Pille* von Isabel. Und unterstützt damit hervorragend auf dem Weg in ein pillenfreies Leben. Dazu sind ihrer Ansicht nach vier Schritte nötig, die gleichzeitig die Kategorien im Buch vorgeben: Verstehen, vorbereiten, entlasten und unterstützen. Das Motto der Autorin lautet:

Das Absetzen der Pille ist ein ganzheitliches Projekt, an dem der gesamte Organismus beteiligt ist.

Ich glaube, hätte ich Isabels Buch direkt vor oder nach dem Absetzen gelesen – ich hätte mir einiges an Fragen und Unsicherheiten und vielleicht sogar Nebenwirkungen erspart. Daher „brauchen“ vielleicht nicht, aber hilfreich ist der Guide allemal.

Die Inhalte von ByeBye Pille

22643062_10209656932892447_660705727_oIch bin immer wieder erstaunt, wie tief sich Isabel in die Materie eingearbeitet und wie gut sie recherchiert hat. Man merkt, dass ihr das Thema wirklich am Herzen liegt und sie all ihr Wissen dazu gern weitergibt. Allein das erste Kapitel Verstehen ist gespickt mit umfassendem Fachwissen: Darin geht es um die Abläufe in unseren Organen sowie um unser Hormonsystem und wie die Pille darauf Einfluss nimmt. Isabel erklärt zudem, was Darmgesundheit und Ernährung mit dem Absetzen zu tun haben und mit welchen Vitalstoffen wir unseren Körper anschließend wieder aufpeppeln können. Meine Lieblingsseiten aus diesem Kapitel sind 44-45, denn hier findet sich eine tabellarische Übersicht typischer Symptome nach dem Absetzen und möglicher Ursachen.

Im zweiten Kapitel stellt Isabel Möglichkeiten vor, wie Ihr Euren Zyklus tracken könnt. Für mich natürlich nichts Neues, aber auch hier wieder mit Fachwissen über unsere Hormone bereichert, sodass es auch für „alte Hasen“ spannend ist. Einzig bemängeln würde ich, dass der Eisprung im Zyklusbeispiel auf einen bestimmten Tag (und nicht einen Zeitraum) gelegt wurde. Auch das Temperaturtief kurz vorm Anstieg der Basaltemperatur, von dem Isabel schreibt, haben nicht alle Frauen und nicht in jedem Zyklus.

Das dritte Kapitel Entlasten beschäftigt sich mit ausgewogener Ernährung und Stressmanagement. Zum vierten Kapitel Unterstützen werden viele sicherlich sofort blättern, denn hier geht es ans Eingemachte: Was kann konkret gegen welches Problem, das nach dem Absetzen der Pille entstanden ist, getan werden? Von Leberwickeln über Darmreinigung bis hin zu Zyklusboostern ist hier alles drin.

ByeByePilleebookIm letzten Teil des Buches, das es übrigens als eBook* und als gedrucktes Taschenbuch* gibt, folgt ein Informationsteil über die Wahl des richtigen Arztes, Hormontests und alternative Verhütungsmethoden.

Was hat mir am Buch ByeBye Pille besonders gefallen?

Ganz klar: die vielen, vielen konkreten und teilweise ungewöhnlichen Tipps gegen alle Wehwechen, die Frau nach dem Absetzen der Pille hat bzw. was vorbeugend gegen Nebenwirkungen getan werden kann. Wie schon eingangs erwähnt, verfügt die Autorin über ein großes Repertoire und eine hohe Kompetenz, mit der sie sicherlich sehr vielen Pillen-geplagten weiterhelfen kann. Außerdem gefällt mir die ganzheitliche Betrachtung des Themas: Isabel gibt nicht nur 0815-Tipps, sondern bezieht zum Beispiel auch Kosmetika mit in ihr Absetz-Konzept. Ganz nebenbei erwähnt fand ich die Zitate (unter anderem von ihrer Großmutter), die jedes Kapitel einleiten, herzallerliebst!

Gibt es etwas, das mir nicht gefallen hat?

Jein. Das erste Kapitel war für mich etwas zäh und mühsam zu lesen. Auch wenn es bestens recherchiert und wichtig ist um unseren Körper und seine Reaktionen zu verstehen, hat es mich persönlich nicht ganz gefesselt. Ich hätte außerdem gern noch etwas mehr über Isabels eigene Pillen-Story erfahren (die sie im Vorwort kurz beschreibt).

Die Möglichkeit im Taschenbuch Passagen und Seiten markieren zu können ist sehr praktisch. Dennoch lässt es sich aufgrund der engen Bindung nicht so einfach blättern und zur Buchmitte hin schlecht lesen. Und: Im Inhaltsverzeichnis stimmen ein paar Seitenzahlen nicht (unter Informationen), aber als Schreiberling weiß ich, wie schnell es passiert, dass man etwas am Inhalt ändert, und vergisst die Seitenzahlen anzupassen.

Lohnt es sich also das Buch zu kaufen?

22551884_10209656941372659_1203792239_nJa, definitiv! Es ist mit 20 (eBook) bzw. 25 Euro (Taschenbuch) nicht ganz günstig, aber eine wirklich gute Investition für alle Frauen, die die Pille absetzen und sich vorab über Nebenwirkungen und was sie dagegen tun können, informieren wollen. Auch Frauen, die bereits abgesetzt und nun Beschwerden haben, werden darin sicher fündig. Und wenn nicht, dann steht Isabel für Fragen zur Verfügung.

Wo bekomme ich das Buch?

Du kannst das Buch direkt auf Isabels Website kaufen*, entweder als eBook oder als Taschenbuch.

*Partnerlink

Noch Fragen zum Buch? Ab damit in die Kommentare!

Teile diesen Text:


Sign Up!

Hol' Dir jetzt 5 meiner eigenen, echten Zykluskurven mit ausführlicher Auswertung kostenlos sowie regelmäßige Updates und Rabatte!

Comments

  1. Mia says

    Toller Beitrag!
    Ich habe mir das Buch tatsächlich für meinen ingesamt dritten und letzten Versuch die Pille abzusetzen gekauft. Nachdem die letzten zwei Versuche an den für mich echt schlimmen „Nachwirkungen“ wie Haarausfall, PMS, ausbleibende Regel und Akne gescheitert sind. Am Ende habe ich die Pille beide Male wieder genommen, weil ich es einfach nicht ausgehalten habe. Natürlich ging auch das in die Hose, weil ich sie von Mal zu Mal schlechter vertragen habe. Rückblickend war das wirklich doof weil ich das Chaos in meinem Körper natürlich mit jedem Mal nehmen und wieder absetzen noch schlimmer gemacht habe.

    Das Buch hat mir auf jeden Fall sehr geholfen! Diesmal wollte ich es richtig machen und da kam das Buch gerade zum richtigen Zeitpunkt. Tatsächlich habe ich mich so gut ich konnte an alles gehalten was darin empfohlen wird und es hat geholfen! Es ist unglaublich was es für einen unterschied macht, wenn man seinen Körper versteht und unterstützen kann. Bis auf einen wirklich minimalen „Haarverlust“ und wirklich fast nicht unsichtbare Hautunreinheiten habe ich dieses mal keine Probleme. Selbst mein Zyklus ist regelmäßig, meine Periode nicht mehr schmerzhaft und ich habe mich an die empfohlene und gesunde Ernährung so gewöhnt, dass ich das jetzt auch weiterhin so durchziehe.

    Ich bin sehr happy und sehr dankbar.
    Kann es also nur jeder Frau empfehlen.. Habe es tatsächlich auch schon an meinen ganzen Freundeskreis verliehen und hoffe ich bekomme es irgendwann zrück. 😀

    Liebe Grüße
    Mia

    **PS: Toller Blog! Durch eine Beiträge fiel es mir viel leichter NFP richtig zu verstehen.

    • maggie_m says

      Liebe Mia,

      vielen Dank für Deinen ausführlichen Erfahrungsbericht mit dem Buch – so etwas hilft sicherlich auch anderen Leserinnen!

      Freut mich sehr, dass das Absetzen dieses Mal so gut geklappt hat und Du kaum Nebenwirkungen hast. Und natürlich auch, dass Dir mein Blog gefällt.

      Alles Liebe
      Maggie

  2. Mani says

    Ich habe vor über 8 Jahren die Pille von heute auf morgen abgesetzt, weil ich so schockiert war, dass mein damaliger Verlobter eine andere hatte und 2 Monate vor der Hochzeit alles hingeschmissen hat. Ich hab dann einfach vergessen, die zu nehmen. Mittendrin. Was ist dann passiert? Nichts. Kein Haarausfall, keine Pickel. Mein Zyklus ging normal weiter. Ich habe allerdings gesünder gegessen und viel Sport gemacht. Seitdem habe ich keine hormonellen Verhütungsmittel mehr angefasst und verteufel das Zeug auch. Rate jedem davon ab. In meiner Welt ist das Gift für den Körper.

    • maggie_m says

      Liebe Mani,

      freut mich zu lesen, dass Du so gute Erfahrungen mit dem Absetzen gemacht hast und keine Nebenwirkungen hattest.

      Verteufeln tun allerdings weder Isabel noch ich die Pille. Es gibt sicherlich Fälle, bei denen sie ein geeignetes Verhütungsmittel ist. Ich finde es nur wichtig, über die Wirkungsweise, Nebenwirkungen etc informiert zu werden. Und über Alternativen. Erst dann ist nämlich eine „richtige“ Entscheidung möglich.

      Alles Gute für Dich!
      Maggie

  3. Heike A. says

    Hallo vielen Dank für den interessanten Beitrag.

    Ich und mein Partner verhüten schon lange nur noch hormonfrei. Ich hatte während ich mit der Pille verhütet habe immer wieder mit sehr starken Kopfschmerzen zu kämpfen gehabt.

    LG
    Heike

Hinterlasse einen Kommentar zu maggie_m Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>