Ovy App

Drei Monate mit der Ovy App

Es gibt sie leider: Diese Momente als Bloggerin, in denen man ein schlechtes Gewissen hat. Zum ersten Mal überkam es mich beim Testen der Natural Cycles App, da der Kontakt zum Team so nett war, ich die App aber letztendlich nicht guten Gewissens weiterempfehlen konnte. Gleiches gilt leider für Ovy. Hier sind es jedoch ein paar andere Punkte, die zu meinem Testurteil führen.

Kindara und Wink

Kindara und Wink im Test

Der Wink war eines der ersten, coolen Tools, die ich für natürliche Verhütung entdeckt habe. Doch leider wird das Bluetooth-Thermometer derzeit noch nicht in Europa vertrieben und muss aus den USA importiert werden. Ich hatte das Glück, es mir mitbringen lassen zu können und habe den Wink zusammen mit der dazugehörigen Kindara-App drei Monate lang getestet. Hier kommt nun mein ausführlicher Bericht.

Ava Armband

Kann ich das Ava Armband weiterempfehlen?

Zwei Monate lang habe ich das Ava Armband für Euch getestet. Und möchte gleich vorab das Wichtigste klar stellen: Es handelt sich dabei um einen Zyklustracker, der ausschließlich dafür verwendet werden kann, eine Schwangerschaft gezielt zu planen – nicht aber zur Verhütung. Jetzt aber zum Wesentlichen, meinem ausführlichen Testbericht (der wie immer ganz ehrlich ist, trotz Gratisgerät):

Natural Cycles

Drei Monate mit Natural Cycles: Der Testbericht

Wie Ihr vielleicht wisst, war ich eher skeptisch, was die Verhütungs-App Natural Cycles betrifft. Nachdem sie jedoch vom TÜV zertifiziert wurde*, beschloss ich ihr eine Chance zu geben. Und so flatterte das Angebot, Natural Cycles kostenlos zu testen, gerade zur richtigen Zeit ins Postfach. Hier kommt nun mein Testbericht nach drei Monaten.

ibutton trackle

Warum ich den i-Button & trackle nicht vorstelle

Als Bloggerin bekommt man die absurdesten Kooperations-Anfragen. Mein Best-of beinhaltet den Vorschlag einen Artikel über die Pille danach, Dating-Apps und Online-Apotheken zu schreiben. Hä? Da hat wohl jemand nicht verstanden, worüber ich hier eigentlich blogge. Daneben bekomme ich aber auch seriöse und passende Anfragen. Unter anderem schrieben mir die Hersteller des i-Button und trackle. Dennoch habe ich diese Koops abgelehnt. Und hier erzähle ich Euch warum.

App zur Verhuetung

Woher weiß ich, welche App zur Verhütung geeignet ist?

Ich weiß, ich wiederhole mich: Aber wieder mal war es eine Eurer wertvollen Fragen, die mich zu einem Blog-Post inspiriert hat. Nämlich die, woher man wissen kann, ob eine App überhaupt zum Verhüten geeignet ist. Sehr berechtigte Frage. Hier kommt nun meine Antwort.

Kondome

Hormonfrei und sicher verhüten mit Kondomen?

Das Fragezeichen hinter dem Post-Titel habe ich ganz bewusst gesetzt. Weil viele Leute immer noch denken, Kondome seien unsicher. Fakt aber ist: Wer auf die richtige Größe, Handhabung und ein paar andere Dinge achtet, kann nicht nur hormonfrei sondern auch sehr zuverlässig mit Kondomen verhüten. Und dabei sogar noch ein bisschen Spaß haben.

Verhuetungscomputer teuer

Warum sind Verhütungscomputer eigentlich so teuer?

300 Euro für einen Verhütungscomputer? Das ist mir zu viel. Da kann ich mir lieber eine (kostenlose) App holen. Solche und ähnliche Kommentare lese ich immer wieder in den sozialen Netzwerken. Und ich kann sie sehr gut nachvollziehen. Denn auch für mich sind 300 Euro viel Geld, das ich nicht mal eben so ausgebe. Dennoch möchte ich Euch in diesem Post ein wenig darüber berichten, wie dieser hohe Betrag für Verhütungscomputer eigentlich zustande kommt und was ihn meiner Meinung nach rechtfertigt.