(Wie) funktioniert das Geratherm Ovu Control?

Wie Ihr wisst, bin ich immer auf der Suche nach hilfreichen Tools, die Frauen die natürliche Verhütung oder Schwangerschaftsplanung erleichtern. Das Geratherm Ovu Control ist für Letzteres gedacht und ich habe es mehrere Wochen lang für Euch getestet.

 

Da ich überhaupt keine Ahnung hatte, was das Geratherm Ovu Control *(Partnerlink) eigentlich ist und zunächst zu faul war die Bedienungsanleitung zu lesen (hab ich natürlich später nachgeholt), habe ich mir das Produktvideo dazu angesehen. Und ich musste ganz schön schmunzeln: Es kommt nämlich ziemlich altbacken daher. Die Firma Geratherm ist eben eine ganz solide und alteingesessene, da wären moderne Image-Filmchen wohl fehl am Platz.

 

Ich bin ein großer Fan der Geratherm Basalthermometer und habe mich daher gefreut, als ich das Ovu Control kostenlos zum Testen zugeschickt bekommen habe.

 

Was ist das Geratherm Ovu Control?

 

ovu-control-Deckel-d#DA4E8EOvu Control *(Partnerlink) ist ein Fruchtbarkeitstest auf der Basis Eures Speichels. Das handliche Tool ist dabei ausdrücklich nicht zur Verhütung geeignet. Es ist geformt wie ein Lippenstift und besteht aus drei Teilen: dem Stift an sich, einer herausnehmbaren Linse mit Mikroskop und einer Schutzkappe. Im Stift befindet sich außerdem das Batteriefach und ein kleiner Knopf für die Beleuchtung.

 

Worauf basiert das Geratherm Ovu Control?

 

Der Fruchtbarkeitstest basiert auf Eurem Speichel. Wusstest Ihr, dass sich dieser analog zu Eurem Zervixschleim innerhalb des Zyklus verändert? Ich nicht! Erst als ich das Gerät in den Händen hatte, habe ich davon erfahren: Der Speichel weist an den fruchtbaren Tagen bedingt durch den hohen Östrogenspiegel einen besonders hohen Salzgehalt auf.

 

Diese Salzkristalle sehen im getrockneten Zusstand – und unter einem Mikroskop – aus wie Eisblumen oder Farnkraut. An nicht fruchtbaren Tagen ist diese Struktur nicht erkennbar, stattdessen sind undefinierbare Punkte oder Bläschen im Speichel.

 

Wie funktioniert das Geratherm Ovu Control?

 

Um zu erkennen, ob Ihr aktuell fruchtbar seid, benötigt Ihr nur einen Tropfen Speichel. Diesen platziert Ihr auf der herausnehmbaren Linse. Dabei gibt es ein paar Dinge zu beachten:

 

  • Am besten den Speichel VOR dem Essen, Trinken und Zähneputzen testen

  •  

  • Oder mindestens 3 Stunden NACH dem Essen, Trinken und Zähneputzen

  •  

  • Ganz früh am Morgen kann der Speichel zu dickflüssig sein, was ich bestätigen kann. Am besten hat es bei mir am Vormittag 3 Stunden nach dem Frühstück funktioniert

  •  

  • Auf der Linse sollten keine Luftblasen und kein Schaum zu sehen sein (was ganz schön tricky ist)

  •  

Euren Speichel lasst Ihr nun für 10 Minuten trocknen. Dann dreht Ihr die Linse wieder in den Stift, drückt auf die Beleuchtung und schaut durch das Mikroskop. Laut Hersteller sollte nun eines von drei Stadien erkennbar sein:

 


 

Wie hat mir das Geratherm Ovu Control gefallen?

 

Ehrlich gesagt war ich ziemlich skeptisch. Für mich war ein Speicheltest völliges Neuland und ich hatte wie schon geschrieben keine Ahnung, dass damit ein Zusammenhang zur Fruchtbarkeit besteht. Die ersten Male, die ich das Ovu Control *(Partnerlink) verwendet habe, haben außerdem nie ein aussagekräftiges Ergebnis geliefert bzw. waren immer Stadium 1: UNFRUCHTBAR. Ich habe aber anfangs mitten im Zyklus getestet, ohne konkreten „Fahrplan“ und auch die Hinweise des Herstellers zum optimalen Testzeitpunkt nicht konsequent beachtet.

 

ovu controlIm nächsten Zyklus wollte ich es daher richtig machen und habe ab Tag 6 angefangen. Zunächst war wieder nichts zu erkennen bzw. lautete das Ergebnis: UNFRUCHTBAR, was gut möglich ist. Ich war umso überraschter als ich eines Vormittags eine Farnstruktur erkennen konnte! Yay. Dieser Tag war auch der erste, an dem ich guten Zervixschleim hatte. Ich würde ihn daher dem 2. Stadium zuordnen.

 

Was bei mir dann allerdings nicht eingetroffen ist, ist das 3. Stadium, also die engmaschige Farnkrautstruktur. Nach meinem Erfolgstag konnte ich die folgenden Tage wieder nur eine kieselartige Struktur, also Stadium 1 erkennen. Ich bin mir nicht sicher, woran es lag, vielleicht habe ich wieder nicht den optimalen Test-Zeitpunkt erwischt oder aber die Farnstruktur vor einigen Tagen war schon das Maximum und somit Stadium 3.

 

Mein Fazit zum Geratherm Ovu Control

 

Ich würde das Gerät daher nicht als alleinigen Indikator für Fruchtbarkeit empfehlen. Es kann sicherlich unterstützend sein, doch für mich sind Zervixschleim und Temperatur deutlich deutlicher bzw. die Ergebnisse des Ava Armbands. Die Handhabung finde ich nicht ganz optimal, da man einiges beachten muss. Dennoch ist das Ovu Control *(Partnerlink) im Gegensatz zu LH-Tests wiederverwendbar und damit günstiger, sodass es als Alternative angesehen werden kann.

 

Schreib Deine Meinung gern unten in die Kommentare! Oder lies weiter:

 

2 Comments
  • Eva
    Antworten

    Ein sehr interessanter Beitrag! Das ganze ist also quasi ein Äquivalent zum sogenannten „Farnkrauttest“, der ja auch zur Bestimmung der Fruchtbarkeit angewandt wird. Bei selbigem werden ebenfalls auskristallisierte Salze unterm Mikroskop betrachtet, um die Qualität des Zervixschleims festzulegen. Dass sich diese Salze auch im Speichel finden lassen zeigt mal wieder, dass sich unsere Fruchtbarkeit auf mehreren Ebenen ausdrückt, nicht nur in den primären Geschlechtsorganen – auch wenn ich mal davon ausgehe, dass die Kristalle im Zervixschleim wahrscheinlich stärker ausgeprägt sind.

    10. März 2018 at 20:39
    • maggie_m
      Antworten

      Liebe Eva,

      danke für diesen Hinweis – es wäre tatsächlich denkbar Zervixschleim auf der Linse zu platzieren und zu beurteilen. Ich würde das in Sachen Verhütung jedoch nur als zusätzliches Auswertungskriterium ansehen, neben der Temperatur- und gewöhnlichen Zervixschleimauswertung.

      Viele Grüße
      Maggie

      10. März 2018 at 21:19

Post a Comment

*

code