Die 8 häufigsten Fragen (und Antworten) zum Thema Schlaf

Diesen Post habe ich mal wieder Euren zahlreichen Rückmeldungen und Fragen zu verdanken, Ladies. Denn so wie es scheint, macht Ihr Euch sehr viele Gedanken zum Thema Schlaf und natürliche Verhütung. Etwas, das ich ähnlich wie die Sicherheit, als völlig selbstverständlich empfunden habe und deshalb nicht ausreichend darauf eingegangen bin. Aber das soll sich nun hiermit ändern!

 

1. Frage zum Thema Schlaf und natürliche Verhütung: Wie viele Stunden muss ich geschlafen haben, um morgens messen zu können?

 

Die Antwort wird Dich wahrscheinlich erstaunen: Es gibt keine Einschränkung! Ich dachte anfangs ja immer, es müssen 5 Stunden sein. Allerdings nur, weil das die Vorgabe des Cyclotest-Herstellers ist, und ich 2012 mit dem Cyclotest 2 Plus *(Partnerlink) gestartet habe. Daher habe ich angenommen, dass dies die offizielle Regel ist: 5 Stunden Schlaf. Erst seit ein paar Monaten aber weiß ich: Es gibt gar keine offizielle Zahl, wie viele Stunden Du vor der Messung geschlafen haben solltest. Die einzige Regel lautet: Vor der Messung solltest Du mindestens eine Stunde geruht haben. Und ruhen bedeutet nicht automatisch schlafen. Wichtig ist, dass Dein Kreislauf vor der Messung noch nicht in Schwung gekommen ist – und Du daher VOR dem Aufstehen misst.

 

Ich weiß von einigen Anwenderinnen, dass sie sich nach einer unruhigen oder als zu kurz empfundenen Nacht manchmal nachmittags hinlegen und danach messen. Das würde ich Dir jedoch nicht empfehlen. Ich halte eine gewisse Anzahl an geschlafenen Stunden außerdem weiterhin für wichtig, damit morgens vergleichbare Temperaturwerte gemessen werden, und Deine Temperaturkurve nicht allzu viele Zick-Zacks aufweist. Aber wie gesagt, die offizielle Regel der symptothermalen Methode lautet lediglich: mindestens 1 Stunde vor der Messung ruhen.

 

2. Frage zum Thema Schlaf und natürliche Verhütung: Meine Nachtruhe ist oft gestört, z.B. durch mein Baby. Kann ich trotzdem morgens meine Temperatur messen?

 

Natürlich kannst Du das. Auch hier ist es allerdings wichtig, dass Du eine Stunde vor der Messung nicht aufgestanden bist. Wenn Du eine unruhige Nacht hast, zum Beispiel, weil Du Dich viel hin und her wälzt oder öfter aufstehst, weil Du Dich um Dein Baby kümmern musst, dann könnte Dein Temperaturwert allerdings eventuell gestört sein. Das kann das jeodch nicht für jede Frau pauschalisiert werden. Daher gilt: ausprobieren. Versuch einfach auch nach gestörten Nächten zu messen. Du wirst relativ schnell merken, ob sich Deine Temperaturkurve auswerten lässt oder nicht. Was schlimmeres als ein nicht auswertbarer Zyklus kann Dir gar nicht passieren, wenn Du solange verhütest, bis Dein Eisprung eindeutig erkannt wurde.

Du möchtest schwanger werden?

Dann hol‘ Dir jetzt mein eBook »Hallo, Baby«!

3. Frage zum Thema Schlaf und natürliche Verhütung: Ich arbeite im Schichtdienst. Kann ich trotzdem natürlich verhüten?

 

Auch beim Thema Schichtdienst ist es gut möglich, dass Deine Temperaturkurve zu sehr schwankt, um regelkonform ausgewertet werden zu können. Einige Frauen, die im Schichtdiesnt arbeiten, können daher nicht natürlich verhüten. Anderen wiederum machen die Schwankungen nichts aus, vor allem wenn sie schon länger mit der symptothermalen Methode vertraut sind. Denn dann benötigen sie nur noch einige wenige Temperaturwerte, um erfolgreich auswerten zu können. Beim Schichtdienst gilt daher ebenfalls: ausprobieren!

 

4. Frage zum Thema Schlaf und natürliche Verhütung: Ich muss nachts manchmal auf Toilette. Beeinflusst das meine Körpertemperatur am nächsten Morgen?

 

Nein. Also zumindest ist es bei mir so, und ich habe auch noch nie von einem Fall gehört, bei dem das anders war. Ich selbst muss in manchen Nächten sogar öfter auf Toilette, kann meine Werte aber regulär auswerten.

 

5. Frage zum Thema Schlaf und natürliche Verhütung: Bevor ich morgens messe, liege ich ein paar Minuten wach. Ist das ok, oder muss ich unmittelbar nach dem Aufwachen messen?

 

Das kommt wieder auf Dich und Deinen Körper an. Ich selbst messe mal direkt nach dem Aufwachen, mal liege ich paar Minuten wach und messe erst dann. Auch meine Messzeiten sind sehr unterschiedlich. Meinem Körper scheint das nichts auszumachen, ich kann nur in absoluten Ausnahmefällen nicht auswerten. Als Anfängerin würde ich Dir aber raten, Dich auf ein „Muster“ festzulegen: Liegst Du lieber kurz wach bevor Du misst, solltest Du das bei allen Messungen so handhaben und nicht plötzlich mitten im Zyklus direkt nach dem Aufwachen messen. Du kannst Dir dann nach und nach immer mehr Spielraum geben und einfach ausprobieren, wie sich Deine Temperaturkurve verhält, wenn Du ein unterschiedliches Messmuster an den Tag legst.

20 Euro beim Ava Armband sparen

Mit dem Code WATL hier bestellen. Zum Testbericht hier entlang. *Partnerlink*

6. Frage zum Thema Schlaf und natürliche Verhütung: Mein Freund steht zwei Stunden vor mir auf. Nach seinem Weckerklingeln döse ich nur noch, bis auch meiner klingelt. Wirkt sich das auf meine Temperatur aus?

 

Vielleicht ja, vielleicht nein. Aber wenn Du es immer so handhabst, erhältst Du in sich vergleichbare Werte. Hier würde ich Dir raten zwei Methoden auszuprobieren: Miss einen Zyklus lang schon dann, wenn der Wecker Deines Freundes klingelt, und schlaf bzw. dös danach weiter. Im nächsten Zyklus misst Du erst, wenn Dein Wecker klingelt: Welche Kurve war auswertbar? Beide? Super, dann ist es ganz egal, wann Du misst. Nur eine? Dann solltest Du bei dieser Methode bleiben.

 

7. Frage zum Thema Schlaf und natürliche Verhütung: Am Wochenende gehe ich gern feiern und dann erst spät ins Bett. Ich schlafe dementsprechend länger am nächsten Morgen – ist meine Temperatur dadurch gestört?

 

Schlaf und natürliche Verhütung

Wenn Eure Kurve so aussieht, solltet Ihr definitiv etwas an Euren Messzeiten ändern.

Im Prinzip ist es hier ähnlich wie mit den Schichtdiensten: Es kann, muss aber nicht sein, dass Deine Temperatur gestört ist. Um auf Nummer Sicher zu gehen, rate ich Dir im Fall einer durchfeierten Nacht den Temperaturwert morgens auszuklammern, vor allem wenn Du (viel) Alkohol getrunken hast. So wird der Wert nicht mit in die Auswerung einbezogen.

 

8. Frage zum Thema Schlaf und natürliche Verhütung: Ich schlafe während der Messung immer wieder ein. Ist das schlimm?

 

Da es sich bei der Basaltemperatur um die Aufwachtemperatur handelt, solltet Ihr schon versuchen, bei der Messung auch tatsächlich wach zu sein. Ein bisschen wegdösen ist wahrscheinlich in Ordung, aber wenn Ihr wieder richtig tief und fest schlaft, würde ich Euch empfehlen, nach dem Aufwachen erneut zu messen. Das geht allerdings nur, wenn Ihr ein einfaches Thermometer und eine App verwendet. Verhütungscomputer speichern Euren Wert automatisch und sobald das erfolgt ist, kann man daran nichts mehr ändern: also, wach bleiben, Ladies!

 

Fazit: Try and Error

 

Wie Ihr vielleicht an meinen Antworten merkt, so ist es fast immer eine sehr individuelle Sache, ob ein Temperaturwert am nächsten Morgen gestört ist oder nicht. Um das herauszufinden, muss die Zykluskurve mindestens einen Monat lang beobachtet werden. Sollte sie nicht auswertbar sein, müsst Ihr etwas an Eurem Messverhalten nach einer gestörten Nacht ändern bzw. den Wert (sollte es mal eine Ausnahme sein) ausklammern. Verhütet bitte so lange durchgehend, bis ein Eisprung regelkonform nachgewiesen wurde. Dann kann Euch nichts passieren und Ihr könnt munter herumprobieren!

 

Schreib Deine Meinung gern unten in die Kommentare! Oder lies weiter:

 

 

2 Comments
  • Anita
    Antworten

    Hallo,

    Meine Aufwachtemperatur beträgt im niedrigsten Fall 36.85 (anal). Mein Ovutest war auch positiv. Jetzt (ES+6) ist meine Temperatur 37,07. Hatte ich einen Eisprung?

    25. März 2017 at 11:10
    • maggie_m
      Antworten

      Liebe Anita,

      leider kann man anhand von nur zwei Temperaturwerten nicht den Eisprung nachweisen. Wichtig sind die 6 Werte vor der 1. höheren Messung. Schick mir doch einfach Deine Temperaturkurve zu, dann schaue ich sie mir gern an. Aber bitte runde die Werte vorher entsprechend (37,07 Grad ist nicht korrekt, sondern 37,05): http://wearetheladies.de/temperatur-messen/

      Liebe Grüße
      Maggie

      25. März 2017 at 18:44
  • Romana
    Antworten

    Hallo 🖐

    Ich Messe immer relative zur gleichen Zeit, schlafe aber am freien Wochende gerne etwas länger, müsste ich mir da den Wecker stellen um zu messen und dann wieder einschlafen oder kann ich dann messen wenn ich am freien Wochende aufwache?

    Lg Romana 😊

    7. September 2018 at 7:48
    • maggie_m
      Antworten

      Liebe Romana,

      danke für Deinen Kommentar.

      Deine Frage lässt sich leider nicht pauschal beantworten, da jeder Körper anders auf unterschiedliche Messzeiten reagiert. Du kannst es also mal ausprobieren, am WE auszuschlafen und sehen wie sich Deine Temperatur dann entwickelt. Ist sie erhöht? Dann würde ich auf Wecker stellen + messen + weiterschlafen umstellen.

      Alles Liebe
      Maggie

      7. September 2018 at 9:30
  • Romana
    Antworten

    Danke 🙏😊

    7. September 2018 at 22:33

Post a Comment

*

code