Alles zum Thema Post Pill

Wann kann ich nach Absetzen der Pille mit natürlicher Verhütung beginnen? Wie kann ich beginnen, wenn ich einen Verhütungscomputer nutze? Was muss ich beim Absetzen einer östrogenfreien Pille beachten und wie geht es weiter, wenn ich die Pille danach nehmen musste? Diese und andere Fragen zum Thema Post Pill beantworte ich in diesem Artikel.

 

Post Pill: Darauf kommt es an

 

Ich glaube, es gibt kaum ein Thema in der natürlichen Verhütung bei dem so sehr differenziert werden muss wie bei der Pille. Dabei sind die Post-Pill-Regeln den meisten durchaus klar, doch was wirklich Probleme bereitet ist der Einstieg. Denn hier kommt es ganz stark darauf an, für welches Tool ihr Euch entscheidet und mitunter auch was für ein Präparat Ihr genommen habt (Minipille, Pille, Verhütungsring oder Hormonspirale).

 

In diesem Artikel versuche ich es also so übersichtlich wie möglich zu gestalten, um Euch den Einstieg in natürliche Verhütung nach der Pille, dem Verhütungsring oder der Homronspirale so einfach wie möglich zu machen. Anschließend folgen der Vollständigkeit halber noch die offiziellen Post-Pill-Regeln sowie ein paar Worte zur Pille danach.

 

1. Post-Pill-Fall: Normale Pille oder Verhütungsring und natürliche Verhütung mit App und Thermometer

 

Das ist einer der häufigsten Fälle: Ihr nehmt die Pille, möchtet sie absetzen und direkt mit natürlicher Verhütung starten. Dafür habt Ihr Euch eine geeignete App geladen und ein entsprechendes Basalthermometer gekauft. Wann fangt Ihr nun zu messen an?

 

  • Wenn Eure App einen Post-Pill-Modus unterstützt, dann könnt Ihr direkt mit der Abbruchblutung starten (= die erste Blutung nach Absetzen). Diesen Modus haben z.B. myNFP und Lily.

  •  

  • Wenn Eure App keinen Post-Pill-Modus unterstützt, dann wartet Ihr Eure richtige Periode ab (= zweite Blutung nach Absetzen). Bis dahin nehmt Ihr Fruchtbarkeit an und verhütet zusätzlich.

  •  

Auch keine Lust (mehr) auf Pille und Co?

Dann hol‘ Dir jetzt mein eBook »Tschüss, Pille«!

Offiziell gelten die ersten 5 Post-Pill-Tage (gezählt ab dem 1. Tag der Blutung) als unfruchtbar, sofern kein Zervixschleim der Kategorie f oder besser festegestellt wurde. Ich selbst würde Euch aber empfehlen, den kompletten ersten Zyklus als fruchtbar anzusehen.

 

Eure Abbruchblutung sollte übrigens innerhalb einer Woche eintreten. Falls nicht, ist ab Tag 8 offiziell Fruchtbarkeit anzunehmen. Ihr datiert dann den 1. Zyklustag auf den 1. Tag nach Absetzen der Pille, tragt aber keine Blutung in der App ein.

 

2. Post-Pill-Fall: Normale Pille oder Verhütungsring und natürliche Verhütung mit Verhütungscomputer

 

Hier ist es relativ einfach:

 

  • Wenn Ihr den cyclotest myWay verwendet müsst Ihr zwingend Eure erste richtige Periode (= zweite Blutung nach Absetzen) abwarten und startet erst dann. Sollte Euch das zu lange dauern könnt Ihr ggf. schon früher starten und den Zyklus auf inaktiv setzen. Wie, steht in der Gebrauchsanleitung.

  •  

  • Wenn Ihr die daysy verwendet könnt Ihr sofort nach Absetzen der Pille starten, auch mitten im Zyklus. Ihr bestätigt jedoch nicht Eure Abbruchblutung als Menstruation, sondern eben erst die richtige Periode (=z weite Blutung nach Absetzen). daysy wird Euch sicherheitshalber nur fruchtbare Tage bis zur Eingabe Eurer ersten Periode anzeigen.

  •  

20 Euro bei der daysy sparen!

Klick hier für mehr Infos und hier, um direkt zum Produkt zu kommen. *Partnerlink*

3. Post-Pill-Fall: Minipille oder Hormonspirale und natürliche Verhütung mit App und Thermometer

 

Bei der Minipille handelt es sich um eine östrogenfreie und rein gestagenhaltige Pille, die von vielen Frauen ohne Pause durchgenommen wird. Daher bleibt in den meisten Fällen die Abbruchblutung mit dieser Pille komplett aus. Auch bei der Hormonspirale sind Blutungen entweder unregelmäßig oder nicht vorhanden. Nach dem Absetzen dieser Verhütungsmittel lässt eine erste Blutung oft sehr lang auf sich warten. Wie nun also verfahren beim Start mit natürlicher Verhütung?

 

  • Da der erste Eisprung noch vor der ersten Blutung stattfindet, muss ab der zweiten Woche nach Absetzen Fruchtbarkeit angenommen werden

  •  

  • Ich würde die erste Blutung nach Absetzen der Minipille/Ziehen der Spirale immer als eine Abbruchblutung aufgrund des Hormonentzugs werten, egal ob während der Einnahme bzw. des Liegens Blutungen aufgetreten sind oder nicht

  •  

  • Wenn Eure App einen Post-Pill-Modus unterstützt, dann könnt Ihr direkt mit der Abbruchblutung starten (= die erste Blutung nach Absetzen/Ziehen). Diesen Modus haben z.B. myNFP und Lily.

  •  

  • Wenn Eure App keinen Post-Pill-Modus unterstützt, dann wartet Ihr Eure richtige Periode ab (= zweite Blutung nach Absetzen/Ziehen). Bis dahin nehmt Ihr Fruchtbarkeit an und verhütet zusätzlich.

  •  

4. Post-Pill-Fall:  Minipille oder Hormonspirale und natürliche Verhütung mit Verhütungscomputer

 

Hier solltet Ihr Euch genau wie im Fall 2 beschrieben verhalten.

 

Hormonchaos nach Absetzen der Pille

 
Tipps & Tricks, um Nebenwirkungen nach Absetzen der Pille zu vermeiden gibt es in diesem Buch (*Partnerlink bei Klick aufs Buch)

Es ist übrigens total normal, wenn Eure Temperatur in den ersten Zyklen nach Absetzen eines hormonellen Verhütungsmittels Achterbahn fährt und sich nicht auswerten lässt bzw. sich erst sehr spät eine eindeutige Hochlage einstellt. Auch wird es ggf. schwierig den Zervixschleim zu beobachten und auszuwerten, da dieser oft nicht vorhanden ist oder immer gleich aussieht. Bitte habt etwas Geduld! Euer Körper ist keine Maschine und braucht Zeit wieder ins Gleichgewicht zu kommen.

 

Die offiziellen Post-Pill-Regeln

 

Wenn Ihr mithilfe einer App mit Post-Pill-Modus verhütet, dann sollten folgende Regeln implementiert sein:

 

  • Für die Auswertung der Temperatur benötigt Ihr nicht nur 3 höhere Werte über 6 niedrigeren (3-über-6-Regel), sondern noch einen zusätzlichen vierten hohen Wert. Dieser muss keine 0,2 Grad höher als der Ausgangswert sein, Hauptsache er liegt drüber

  •  

  • Solltet Ihr eine der Ausnahmeregeln anwenden, dann müsst Ihr entsprechend einen 5. höheren Wert abwarten

  •  

  • Die Temperatur wird wie gehabt mit dem Zervixschleim abgegelichen. Eure unfruchtbare Zeit beginnt, sobald beide Auswertungen abgeschlossen sind

  •  

  • Sobald Ihr Euren Zyklus mithilfe der Post-Pill-Regeln auswerten konntet, seid Ihr im kommenden Zyklus nicht mehr in diesem Modus, sondern könnt die gewohnten, „normalen“ Regeln anwenden

  •  

Ich möchte an dieser Stelle erneut betonen: Nehmt zumindest im ersten Zyklus nach Absetzen bitte durchgehend Fruchtbarkeit an. Ich erlebe immer wieder, dass es zu Unsicherheiten kommt und anfangs zunächst Verwirrung über die Regeln, die Definition der Blutung etc. herrscht. Seid bitte so verantwortungsvoll und geduldig und wartet zumindest diesen einen ersten Zyklus ab, bevor Ihr Euch auf die Auswertung verlasst.

 

Keine Lust oder Zeit zum Lesen?

Dann hol‘ Dir jetzt meinen eKurs »Natürlich verhüten in 30 Minuten«!

Exkurs: Die Pille danach

 

Ich bekomme hin und wieder Anfragen, wie Frau am besten verfährt, wenn sie die Pille danach genommen hat. Es gibt leider keine offizielle Aussage zu diesem Thema, Fakt ist jedoch, dass die Pille danach sowohl die Basaltemperatur als auch den Zervixschleim beeinflussen kann. Ich würde daher folgendes raten: Mit der Messung pausieren bis wieder eine Blutung auftritt. Diese Blutung als Abbruchblutung ansehen und den kommenden Zyklus somit mithilfe der Post-Pill-Regeln auswerten.

 

Dazu muss in der App nicht unbedingt wieder der Post-Pill-Status eingestellt werden, Ihr könnt einfach von Euch aus eine 4. höhere Messung abwarten bevor Ihr freigebt.

 

Solltet Ihr einen Zykluscomputer wie myWay oder daysy nutzen, würde ich ebenfalls bis zur nächsten Blutung pausieren, diese zwar als Menstruation vermerken, den kommenden Zyklus jedoch als komplett fruchtbar betrachten. Sicher ist sicher!

 

25 Euro beim MyWay sparen!

Klick hier für mehr Infos und hier, um direkt zum Produkt zu kommen. *Partnerlink*

 

Schreib Deine Meinung gern unten in die Kommentare! Oder lies weiter:

 

2 Comments
  • Anna
    Antworten

    Mal wieder ein super interessantes Thema! Aber gerade der Anfang bringt mich auf eine Frage (zu den 5 ersten Zyklus Tagen): ich persönlich habe generell fast nie Schleim der schlechter ist, als f… Kann ich mir dann nie am Zyklus Anfang frei geben? Mein Zyklus ist nämlich auch generell ziemlich lang (32-33 Tage). Würde mich mal interessieren, ob es da irgendeine andere Regel gibt, was Leute wie mich mit viel Schleim angeht 🙂
    Grüße!

    30. April 2018 at 16:23
    • maggie_m
      Antworten

      Liebe Anna,

      danke für Deine interessante Frage.

      Leider gibt es für Deinen Fall keine offizielle Ausnahmeregel. Die 5-Tage-Regel und auch Minus-8-Regel für den Zyklusanfang gilt immer nur, sofern kein Zervixschleim der Kategorie f, S oder S+ auftritt. Dieser Schleim hebt die Regeln auf und es ist sofortige Fruchtbarkeit anzunehmen.

      Es liegt aber natürlich in Deinem Ermessen, ob Du Dir nicht doch die ersten 5 Tage frei geben willst. Ich selbst hätte regelkonform eigentlich nur 3 freie Tage am Zyklusanfang (da meine früheste erste höhere Messung an Tag 11 war: 11-8=3), gebe mir aber weiterhin 5 Tage frei – weil ich das vor mir selbst vertreten kann und meinen Körper mittlerweile sehr gut kenne. Erst wenn Zervixschleim der Qualität S oder S+ auftritt nehme ich sofortige Fruchtbarkeit an.

      Alles Liebe
      Maggie

      2. Mai 2018 at 9:45
  • Stefanie
    Antworten

    Liebe Maggie,

    nach 6 Jahren Pille, einem erhöhten Thromboserisiko und einem festgestellten Leber-Gendeffekt sprechen für mich alle Gründe gegen hormonelle Verhütung.
    Mein Hausarzt ist Berater für die sympto-thermale Methode (und das in einem kleinen Dorf in Österreich :)) und hat mir die Methode ans Herz gelegt. Meine Frauenärztin hat mein Thromboserisiko etwas heruntergespielt, weshalb ich überlege, die Ärztin zu wechseln. Mein Arzt hat mir einen Frauenarzt empfohlen, der offen gegenüber dieser natürlichen Methode ist. Meine aktuelle FÄ ist es definitiv nicht…

    Nun habe ich tagelang recherchiert und bin überzeugt, die sympto-thermale Methode etwas für mich ist (ich bin grundsätzlich sehr verlässlich und diszipliniert, was sicher kein Nachteil ist). Ich habe mir heute das Buch „Natürliche Empfängnisregelung“ von Rötzer bestellt und heute bin ich auf deine Seite gestoßen. Ich habe sie verschlungen – VIELEN DANK für das Teilen deiner Erfahrungen und diese tolle, ansprechende Seite. Ich bin richtig ermutigt, das durchzuziehen. Durch deine Seite habe ich denke ich auch das richtige Thermometer gefunden (ich werde das Geratherm Basal versuchen). Zu Beginn denke ich, eine App zu verwenden, zusätzlich auch Aufzeichnungen auf Papier. Ich will einfach „eins“ werden mit der Methode 🙂

    Ich habe noch 3 Pillen übrig, ich nehme eine Pille ohne Östrogen – es ist super, dass du sogar darüber etwas in Bezug auf „Post-Pill“ schreibst. Ich weiß nun, wann ich mit meinen Aufzeichnungen beginne. Ich hoffe, das Thermometer und das Buch kommen vor meiner ersten „Abbruchblutung“ an. Zunächst werde ich definitiv zusätzlich verhüten. Mein Partner steht zum Glück voll hinter dieser Entscheidung und unterstützt mich.

    In meiner Nähe gibt es sogar im Oktober einen Grundkurs über die sympto-thermale Methode. Diesen will ich auch machen.

    Kennst du die App „INER Cycle“? Diese habe ich bei meinen Recherchen auch noch gefunden.

    Ich weiß, ich habe einen ganzen Roman geschrieben, aber vielleicht gibt es noch mehr Frauen mit ähnlichen gesundheitlichen Risiken, die nach einer Alternative zu Hormonen suchen.

    Ich bin gespannt, wie es mir dabei geht und ich hoffe, dass ich dich bei weiteren Fragen kontaktieren darf. Die Meinung einer Frau, die jahrelange Erfahrung mit der Methode hat, ist unbezahlbar. DANKE nochmal.

    Liebe Grüße
    Stefanie

    22. Juni 2018 at 19:28
    • maggie_m
      Antworten

      Liebe Stefanie,

      vielen Dank für Deinen Kommentar und Erfahrungsbericht. Es freut mich sehr, dass Du Dich für natürliche Verhütung entschieden hast und auf meiner Website fündig geworden bist.

      Ja, die App INER ist mir bekannt, aber ich habe sie selbst nicht getestet. NER von Rötzer ist ohnehin ein wenig anders als NFP nach Sensiplan.

      Wünsche Dir alles Liebe & Gute! Melde Dich bei Fragen, klar!

      Viele Grüße
      Maggie

      24. Juni 2018 at 12:24
      • Stefanie
        Antworten

        Liebe Maggie,

        vielen Dank für deine Antwort.
        Darf ich noch fragen, wieso du dich für NFP nach Sensiplan entschieden hast? Worin siehst du die Vorteile gegenüber NER nach Rötzer?

        Liebe Grüße
        Stefanie

        25. Juni 2018 at 20:59
        • maggie_m
          Antworten

          Liebe Stefanie,

          Ich kannte NER damals gar nicht, und NFP ist tendenziell mehr verbreitet in Deutschland, NER in Österreich.

          Viele Grüße
          Maggie

          26. Juni 2018 at 20:18
  • Magdalena
    Antworten

    Liebe Maggie,

    erst einmal möchte ich mich für deine tolle Seite bedanken, sie hat mich in meiner Entscheidung, auf die natürliche Empfängnisregelung umzusteigen, sehr bestärkt!

    Ich nehme momentan eine östrogenfreie Pille und habe vor, sie so bald wie möglich abzusetzen. Das Thermometer liegt schon bereit und das Zyklusblatt ist schon gespeichert, nur bei einer Sache bin ich mir noch unsicher, ich hoffe du kannst mir da weiterhelfen (ich habe dazu bisher keine zuverlässigen Quellen gefunden): Wie viele Tage nach dem letzten GV sollte ich die Pille noch nehmen? Du schreibst in deinem Blog, dass erst ab der zweiten Woche nach absetzen mit Fruchtbarkeit zu rechnen ist, ist das unabhängig vom Zeitpunkt des letzten GV? Könnte es nicht nach dem Absetzen zu einem sofortigem Eisprung kommen? Die Spermien sind ja immerhin um die fünf Tage überlebensfähig…

    Ich würde mich sehr über deinen Rat freuen!

    Liebe Grüße
    Magdalena

    20. August 2018 at 21:52
    • maggie_m
      Antworten

      Liebe Magdalena,

      Danke für Deinen Kommentar und Dein nettes Lob. Freut mich sehr.

      Um es so sicher wie möglich zu gestalten würde ich raten, zumindest den kompletten ersten Zyklus nach dem Absetzen als fruchtbar zu betrachten.

      Ein Eisprung kann theoretisch jederzeit auftreten – aber nicht schon in der ersten Woche nach Absetzen, in der meist die Abbruchblutung erfolgt. In dieser Woche pausieren Frauen mit „normaler“ Pille ohnehin mit der Einnahme.

      Dennoch rate ich der Einfachheit halber: sofortige Fruchtbarkeit annehmen bis ein Zyklus erfolgreich mit den Post-Pill-Regeln ausgewertet wurde.

      Alles Liebe!
      Maggie

      21. August 2018 at 9:09
      • Magdalena
        Antworten

        Liebe Maggie,

        danke für deine schnelle Antwort!

        So wie ich das jetzt verstehe, kann ich also die Pille sofort absetzen, auch wenn ich vor zwei Tagen noch Geschlechtsverkehr hatte…?

        Liebe Grüße,
        Magdalena

        21. August 2018 at 10:49
        • maggie_m
          Antworten

          Hi Magdalena,

          Da bin ich leider überfragt – Spermien überleben jedoch bis zu 5 Tage, daher erscheinen mir 2 zu wenig.

          Am besten bitte mit einem Facharzt besprechen.

          Viele Grüße
          Maggie

          21. August 2018 at 14:02

Post a Comment

*

code