NFP und Reisen

NFP und Reisen: Was Du beachten solltest

Die Hauptreisezeit bricht an und viele von Euch zieht es nun in den Urlaub. Doch wie funktioniert das eigentlich mit NFP und Reisen und was muss ich beachten wenn ich einen Zykluscomputer oder eine Zyklusapp nutze? In diesem Artikel, der bereits im Sommer 2016 erschienen ist und nun von mir aktualisiert wurde, erfährst Du es.

 

Grundsätzlich gilt: Bei Kurz- und Mittelstrecken, bei denen Du nicht über Nacht fliegst oder fährst und bei denen es keine (großen) Zeitverschiebungen gibt, kannst Du theoretisch am nächsten Morgen weitermessen und den Zykus wie gewohnt fortführen. Aber Achtung: Es kann auch bei solchen „nahen“ Reisen zu gestörten Temperaturwerten kommen, zum Beispiel durch den Flug oder das andere Klima am Zielort. Wie Du Störfaktoren erkennst und mit ihnen umgehst, lernst Du ausführlich in meinem NFP Ratgeber. Bitte beachte: Störfaktoren sind die Nummer 1 Fehlerquote bei der NFP Methode und sollten daher unbedingt beherrscht werden.

Im Folgenden beschreibe ich die Besonderheiten der Zykluscomputer daysy und myWay sowie des Bluetooth-Thermometers mySense in Sachen Reisen.

NFP und Reisen: daysy

daysy 2.0 ErfahrungenBei daysy wird empfohlen, die erste Messung nach Deiner Ankunft ausfallen zu lassen, solltest Du über Nacht reisen. Am folgenden Morgen, also nach einer vollen Nacht am Ankunftsort, misst Du dann wie gewohnt weiter. Auf der Rückreise wiederholst Du diesen Vorgang.

Bei der daysy 2.0 musst Du zusätzlich die Uhrzeit auf die lokale Zeit einstellen, bevor Du die Temperaturmessungen fortsetzt. Dazu stellst Du die Zeit auf Deinem Smartphone auf die lokale Zeitzone ein (falls das nicht automatisch passiert) und synchronisierst daysy anschließend mit der App.

NFP und Reisen: myWay

cyclotetst myWaycyclotest, der Hersteller des myWay schreibt folgendes zum Thema Reisen:

Wenn Du nur wenige Tage oder Wochen verreist, ist es ratsam, die Messungen solange ausfallen zu lassen. Das gilt vor allem dann, wenn die Zeitverschiebung mehrere Stunden beträgt. Zum einen wird Dein gewohnter Tagesrhythmus in dieser Zeit höchstwahrscheinlich durcheinandergewirbelt, wenn beispielsweise andere Klimabedingungen herrschen, Du länger schläfst oder Dein Körper generell noch nicht an die neue Umgebung gewöhnt ist.

cyclotest empfiehlt die Nutzung des mySense am Urlaubsort erst bei längeren Aufenthalten und wenn Du Dich akklimatisiert hast. Dazu muss aber erst die Uhrzeit am Gerät angepasst werden (Menü –> Einstellungen –> Datum/Uhrzeit). Das gilt übrigens auch für den Wechsel von Sommer- auf Winterzeit und umgekehrt. Das vierstündige Messzeitfenster wird dann entsprechend der Zeitverschiebung angepasst und bleibt so wie es war.

NFP und Reisen: mySense

cyclotest mySenseFür mySense empfiehlt der Hersteller cyclotest das gleiche Vorgehen wie bei myWay. Allerdings gibt es hier noch eine Besonderheit bei der Zeiteinstellung: Das Bluetooth-Thermometer übernimmt die Uhrzeit des Smartphones. Nachdem auf diesem die neue Uhrzeit automatisch erscheint oder manuell von Dir eingestellt wurde, musst Du das Thermometer VOR der Messung einmal mit der App koppeln. Das geht entweder über eine Testmessung oder so:

Öffne die mySense-App und drücke (ohne das Thermometer vorher einzuschalten) kurz auf die M/Bluetooth-Taste des Thermometers (mindestens 1 Sekunde, maximal 5 Sekunden), bis das Bluetooth-Symbol und „On“ im Display erscheint. Wenn die Verbindung zur App hergestellt ist, erscheint „App“ und danach „Off“ und das Thermometer schaltet sich wieder ab.

Anschließend solltest Du ebenfalls eine Testmessung durchführen, um zu überprüfen ob die neue Uhrzeit übernommen wurde.

NFP und Reisen: Meine Erfahrungen

Ich bin schon viel mit meinen Tools gereist und habe meistens eine Zeit lang gebraucht, um wieder wie gewohnt weiter messen zu können. Im Idealfall ist meine Reisezeit in die Hochphase meines Zyklus gefallen, in der ich ohnehin nicht messen musste. Falls das aber nicht der Fall war, habe ich ein paar Tage mit der Zyklusbeobachtung pausiert, selbst wenn ich „nur“ an der Ostsee war. Das lag aber größtenteils an der neuen Schlafsituation, an die ich mich erst gewöhnen musste (zum Beispiel alle 4 in einem Bett).

Am meisten überrascht hat mich eine Reise vor nun mehr als 5 Jahren: Ich bin nach Portugal geflogen, der Flug dauerte 3,5 Stunden und die Zeit wurde nur um eine Stunde verschoben. Dennoch hatte ich eine deutlich gestörte Temperatur am nächsten Morgen. Daher rate ich immer zur Vorsicht und Aufmerksamkeit in Sachen NFP und Reisen. Hier ist vor allem der Umgang mit Störfaktoren wichtig zu erlernen.

Schreib Deine Meinung gern unten in die Kommentare! Oder lies weiter:

 

6 Comments
  • Sia
    Antworten

    Liebe Maggie,
    vielen lieben Dank für deinen tollen Artikel zur natürlichen Verhütung & Reisen. Ich verhüte seit 7 Zyklen mit der Daysy. Jetzt fliege ich morgen nach Ibiza & dachte, ich lasse sicherheitshalber die erste Messung danach aus. Wenn ich in einer Woche nach Hause komme würde ich das selbe tun. Nun zu meiner Frage: Daysy prohezeit mir am Montag nach meiner Rückkehr (am Samstag) meinen Eisprung. Genügt es, wenn ich einfach den Sonntag nicht messe, oder sollte ich länger warten mit messen ?
    Leider geht dein Link zur Daisy-Reise-Seite nicht mehr… 😉

    Ich danke dir für deine Antwort 🙂
    Sei lieb gegrüsst,
    Sia

    7. Juli 2017 at 15:25
    • maggie_m
      Antworten

      Liebe Sia,

      freut mich, dass Dir der Artikel gefällt.

      Die Messung nach einer Reise ist eigentlich unabhängig vom Zeitpunkt des Zyklus – ich würde daher wie von Dir geplant einen Tag danach auslassen und dann normal weitermessen, es handelt sich ja nicht um einen Langstreckenflug mit Zeitverschiebung.

      Einen schönen Urlaub und viele Grüße
      Maggie

      7. Juli 2017 at 20:50
      • Sia
        Antworten

        Liebe Maggie

        Vielen lieben Dank für deine rasche Antwort !! 🙂 Werd ich somit genau so umsetzen 😀

        Danke & liebe Grüsse
        Selina

        7. Juli 2017 at 22:25
  • Sarah
    Antworten

    Liebe Maggie,
    Vielen, vielen Dank für den tollen, informativen Artikel! Wie verhalte ich mich während meiner australienreise im Dezember? (24 std. Flug und 8 std. Zeitverschwendung)
    Überlege mir den cyclotest zuzulegen, frage mich aber, ob es vor der Reise überhaupt Sinn macht…

    Vielen Dank und lieb Grüße,
    Sarah

    23. September 2017 at 14:16
    • Sarah
      Antworten

      Zeitverschiebung natürlich ?

      23. September 2017 at 14:18
    • maggie_m
      Antworten

      Liebe Sarah,

      Zeitverschwendung ist es hoffentlich nicht 😉

      Danke für Deinen Kommentar, freut mich, dass Dir mein Artikel gefällt.

      Nun zu Deiner Frage: Da wir erst September haben macht es aus meiner Sicht durchaus Sinn, schon jetzt mit der Messung zu beginnen. Wenn Du nach Australien fliegst, verhältst Du Dich so, wie es der Hersteller empfiehlt: Solange mit der Messung pausieren, bis Du Dich am Reiseziel akklimatisiert hast, als Richtwert gelten 3 Tage bei Reisen außerhalb Europas.

      Die Uhrzeit musst Du vor Ort manuell umstellen. Während des Fluges würde ich nicht messen.

      Vielleicht fallen der Flug und die ersten Reisetage aber ohnehin in die Hochphase Deines Zyklus, sodass eine Messung eventuell gar nicht mehr erforderlich ist – oder aber auf die ersten 5 Zyklustage, die Du ebenfalls nach einiger Zeit als messungsfrei ansehen kannst.

      Alles Liebe & gute Reise
      Maggie

      23. September 2017 at 15:02
  • Klara
    Antworten

    Hallo Maggie,

    Ich verhüte gerade im 4. Zyklus mit der symptothermalen Methode mittels Basalthermometer und der myNFP App. Funktioniert alles wunderbar, jetzt steht eine zweieinhalbwöchige Asienreise an. Zeitverschiebung sind 4,5 Stunden. Zu Beginn der Reise wird ziemlich genau auch ein neuer Zyklus starten.
    Ich hätte jetzt aufgrund des Urlaubs der Einfachheit halber den kommenden Zyklus nicht gemessen und per App ausgewertet sondern komplett zusätzlich verhütet. Und dann im 6. Zyklus wieder normal mit der App weitergemacht.

    Spricht hier was dagegen, weil der App ja dann ein ganzer Zyklus von mir fehlt? Hast du da eine Meinung dazu?

    Vielen Dank im Voraus und liebe Grüße,
    Klara

    5. März 2018 at 16:14
    • maggie_m
      Antworten

      Liebe Klara,

      danke für Deinen Kommentar.

      Nein, es spricht absolut nichts dagegen, so zu verfahren wie Du es beschreibst. Im Gegenteil: Ich finde das die einfachste Lösung. Da die myNFP App jeden Zyklus aufs Neue betrachtet, ist es nicht von Bedeutung wieviele Zyklen Du „zusammen“ hast.

      Alles Liebe und eine gute Reise!
      Maggie

      6. März 2018 at 7:49
  • Klara
    Antworten

    Vielen Dank für deine Antwort 🙂

    6. März 2018 at 8:33
  • Sarah
    Antworten

    Hallo Maggie,
    auch ich verhüte gerade im 4. Zyklus mit der symptothermalen Methode. Letzte Woche war ich im Urlaub- es gab keine Zeitverschiebung jedoch Klimaänderungen, die sich auf meine Temperatur ausgewirkt haben. Ich hatte jeden Tag eine höhere Temperatur als sonst üblich. Jetzt bin ich zurück und meine Temperatur ist wieder normal. Wie gehe ich vor? Ich habe alle Werte der letzten Woche ausgeklammert, ist das sinnvoll? In ein paar Tagen sollte außerdem theoretisch (!) mein Eisprung anstehen, diesen kann ich bzw. die App (myNFP) dann aber nicht 100%ig bestätigen, da mir die sechs Werte vorher fehlen? Ich bin verwirrt… Und wäre froh über einen Tipp. Auch für die Zukunft.

    LG Sarah

    8. August 2018 at 8:38
    • maggie_m
      Antworten

      Liebe Sarah,

      Danke für Deinen Kommentar.

      Im Prinzip hast Du es ganz richtig gemacht, nämlich gestörte Werte geklammert. Wenn es zu viele sind, kann jedoch nicht ausgewertet werden – das passiert.

      Könntest Du mir Deine Zykluskurve mal per Mail zuschicken?

      Viele Grüße
      Maggie

      8. August 2018 at 14:13

Schreibe einen Kommentar

*

code