Gründe für natürliche Verhütung

Die 5 besten Gründe für natürliche Verhütung

Seit 2012 verhüte ich auf natürliche Weise. Für mich gibt es mittlerweile keine Alternative. Und bestimmt 50 Gründe, die für die natürliche Verhütungsmethode sprechen. Hmmm, würde wohl bisschen den Rahmen sprengen. Daher stelle ich Euch hier die fünf besten Gründe vor!

 

Der 1. Grund für natürliche Verhütung: Du nimmst keine Hormone mehr

 

Bis ich die Pille abgesetzt habe, war mir überhaupt nicht bewusst, was ich meinem Körper da eigentlich neun lange Jahre angetan habe. Ich hatte mich schon total an die Hormone gewöhnt und hätte niiiieeee gedacht, dass ich so starke Veränderung nach dem Absetzen spüren würde. Umso überraschter und begeisterter war ich, als ich merkte, wie frei ich mich plötzlich ohne die Pille fühlte. Es war, als ob eine riesige Last von mir abfiel. Das klingt jetzt völlig esoterisch und verrückt, aber ich war auf ein mal mit mir und meinem Körper im Reinen. Für mich kommen daher keine Hormone mehr in Frage – nie wieder!

 

Der 2. Grund für natürliche Verhütung: Du lernst Deinen Körper kennen

 

Ich erinnere mich noch an einen Test im Biologie-Unterricht in der 8. oder 9. Klasse, in dem gefragt wurde, wann der Eisprung stattfindet. Meine Lehrerin war geschockt von den Antworten – die meisten hatten „während der Menstruation“ angegeben. Dass das nicht der Fall ist, wusste ich immerhin. Aber viel mehr auch nicht. Zervixschleim, Basaltemperatur, Tiefphase, Hochphase – all das war völliges Neuland für mich. Es hat mir unheimlichen Spaß gemacht, über mich und meinen Körper zu lernen und meinen Zyklus zu verstehen. Ich habe nun alles selbst in der Hand, und bin nicht mehr durch Hormone fremdbestimmt. Ein tolles Gefühl!

 

Der 3. Grund für natürliche Verhütung: Du hast keine Nebenwirkungen

 

Wir alle kennen die Rezeptbeilage der Pille – und die nicht enden wollende Liste der möglichen Nebenwirkungen. Aber auch andere Verhütungsmittel, wie die Spirale oder Kupferkette, können Nebenwirkungen haben. All diese Sorgen hast Du mit natürlicher Verhütung nicht mehr! Keine Hormone, keine Fremdkörper in Dir, alles eben total natürlich.

Auch keine Lust (mehr) auf Pille und Co?

Dann hol‘ Dir jetzt mein eBook »Tschüss, Pille«!

Der 4. Grund für natürliche Verhütung: Du bist sicher geschützt

 

Die Sicherheit der natürlichen Verhütung könnte eigentlich auch an erster Stelle stehen. Denn mit einer Anwendersicherheit von 0,4 (entspricht 99,6 Prozent) ist die symptothermale Verhütung eine der sichersten Verhütungsmethoden überhaupt. Natürlich muss sie gewissenhaft durchgeführt werden – aber bei der Pille muss man ja auch an die tägliche Einnahme denken. Sobald Du die natürliche Verhütungsmethode verinnerlicht hast, integriert sie sich völlig in Deinen Alttag und erfordert überhaupt keinen Aufwand mehr. Versprochen!

 

Der 5. Grund für natürliche Verhütung: Du sparst Geld

 

Dieser Grund war anfangs gar nicht ausschlaggebend für mich. Ich wäre ja auch bereit gewesen, mir die Kupferkette für 250 Euro einsetzen zu lassen, was ich dann glücklicherweise doch nicht gemacht habe. Dass ich mit natürlicher Verhütung Geld spare, hat sich erst nach gewisser Zeit bemerkbar gemacht. Ich muss nun nicht mehr spätestens alle sechs Monate ein neues Pillenrezept einlösen. Wer natürlich verhütet, kann dies schon mit einer Investition von wenigen Euro tun! Einige Verhütungs-Apps gibt es zudem sogar kostenfrei, ihr müsst also noch nicht mal selbst auswerten. Cool, oder?

 

Schreib Deine Meinung gern unten in die Kommentare! Oder lies weiter:

 

 

No Comments

Post a Comment

*

code