Pickel ade!

Hast Du die Pille abgesetzt und unreine Haut, viele Pickel oder sogar Akne bekommen?


Dann habe ich gute Nachrichten für Dich: Man kann etwas dagegen tun!


Ich selbst hab wohl so ziemlich alles ausprobiert.

Denn kurz nachdem ich Ende 2010 die Pille absetzte, hat meine Haut verrückt gespielt. Dabei war ich zu diesem Zeitpunkt schon fast 30! Vor und während der Pille hatte ich keine großen Haut-Probleme, nur ein Mal im Monat bekam ich einen dicken Pickel, meist kurz vor meiner Periode, was ich nicht weiter schlimm fand.


Dann aber sah ich plötzlich aus wie ein Streuselkuchen! Pickel über Pickel, überall im Gesicht und sogar im Dekolleté. Ich fühlte mich schrecklich, hab mich geschämt, wollte mich nur verkriechen.


Viel zu spät bin ich dieses Problem angegangen. Und kann Dir daher nur raten: Mach nicht den gleichen Fehler wie ich. Tu lieber gleich etwas gegen Deine unreine Haut, damit es nicht noch schlimmer wird.


Wie unrein war meine Haut?

Das ist sicherlich immer subjektiv. Ich persönlich habe sie als sehr unrein empfunden. Anders als vor und mit der Pille hatte ich nämlich nach Absetzen den ganzen Monat über konstant Pickel. Die meisten davon waren richtig fiese Dinger, die zystisch waren, also tief unter der Haut lagen und schmerzten. Sie kamen verstärkt im Kinnbereich vor (ein typische Anzeichen für hormonelle Akne), aber auch auf Stirn und Wangen.


Das Foto links oben zeigt mich im April 2012, also zirka 1,5 Jahre nachdem ich die Pille abgesetzt habe. Es dokumentiert sicherlich nicht mein schlimmstes Haut-Stadium – denn wer mich kennt, der weiß, wie ungern ich mich forografieren lasse, schon gar nicht, wenn die Pickel sprießen! Aber man sieht ganz deutlich meine stark glänzende, fettige Haut, die vor allem am Kinn- und Stirnbereich unrein ist (und das obwohl ich geschminkt war, und versucht habe, alles abzudecken).


Wie rein ist meine Haut heute?


Auch das wieder eine subjektive Einschätzung: Zu 90 bis 95 Prozent. Das Foto oben rechts ist im Sommer 2015 entstanden – zu diesem Zeitpunkt habe ich gerade mein „Geheimrezept“ für reinere Haut ausprobiert, und schon erste Resultate gesehen. Ich bin auf diesem Foto übrigens kaum geschminkt, habe nur Concealer unter den Augen und ein wenig Puder drauf. Und es ist auch NICHT mit Photoshop bearbeitet. Heute, etwa zwei Monate später, empfinde ich meine Haut als noch besser und reiner, die letzten zwei Zyklen waren sogar komplett Pickel-frei.


© Aneta Pawlik (https://at.linkedin.com/in/anetapawlik)

Wie ich das geschafft habe?


Durch einen Mix aus konventionellen und natürlichen Produkten. Langsam stelle ich außerdem komplett auf natürliche, teilweise recht ungewöhnliche Mittel um. Wie genau ich das mache, erkläre ich Dir in meinem neuen eGuide: Pickel ade!


Was erwartet Dich im eGuide?

Dich erwarten 8 Kapitel auf insgesamt 45 Seiten. Ich berichte von meiner eigenen Erfahrung mit unreiner Haut nach Absetzen der Pille, stelle Dir 7 goldene Haut-Regeln sowie meine absoluten Lieblings-Produkte vor (konventionell + natürlich). Ich präsentiere Dir außerdem mein Geheimrezept für noch reinere Haut, das ich selbst seit einigen Monaten erfolgreich anwende (hat nichts mit Ernährung zu tun). Zu guter Letzt gebe ich Dir noch ein paar weitere Tipps mit auf den Weg, die Du je nach Bedarf anwenden kannst.


Die einzelnen Kapitel in der Übersicht


Werde ich nach dem Lesen und Anwenden der Tipps reinere Haut haben?

So gern ich Dir das auch versprechen würde – ich kann es leider nicht. Denn jede Haut ist anders, hat andere Bedürfnisse und reagiert unterschiedlich. Es gibt leider kein Patentrezept gegen Pickel und Akne. Sonst hätte wohl niemand auf der Welt damit zu kämpfen.


Aber vielleicht ist dennoch der ein oder andere Tipp dabei, der Dich auf Deinem Weg zu reinerer Haut weiterbringt, insbesondere wenn Du unter hormoneller Akne leidest. Mein eGuide soll Dir in erster Linie Anstöße geben, Dich mit verschiedenen Mitteln, Inhaltsstoffen und Methoden zu beschäftigen, um daraus dann vielleicht Dein eigenes, ganz individuelles Geheimrezept zu machen.


Wie bekomme ich den eGuide und was kostet er?

Ganz einfach: Du klickst unten auf den „Jetzt kaufen!“-Button, gehst dann entweder „Zur Kasse“ und bezahlst per Kreditkarte oder wählst direkt PayPal* aus. Der eGuide kostet jetzt 10 Euro (statt vorher 15). Du erhältst ihn sofort nach der Bezahlung als PDF-Datei zum Download oder wahlweise zum Speichern in Deine Dropbox sowie zusätzlich einen Link an Deine E-Mail-Adresse geschickt (von SendOwl, bitte auch im Spam nachsehen).



iPhone & iPad

Wenn Du das Produkt mit einem iPhone oder iPad downloaden willst, dann verwende dafür bitte nicht das sich öffnende Pop-Up-Fenster, sondern den Download-Link, der an Deine E-Mail-Adresse geschickt wird. Wenn Du den Link aus Deiner E-Mail anklickst, öffnet sich ein neues Fenster, in dem Du auf den jeweiligen Titel des Produkts klicken musst, nicht auf "Alle herunterladen". Nach dem Download kannst Du das Produkt in iBooks abspeichern.


Der Download-Link ist nur 1 mal und 1 Tag gültig! Lade Dir den eGuide daher am besten direkt nach dem Kauf runter. Nachdem Du das getan hast, steht Dir der eGuide natürlich jederzeit zur Verfügung und Du kannst ihn so oft lesen wie Du willst.


Noch Fragen?

Einfach mailen an hello@wearetheladies.de



Achtung!

Da ich mich in der Baby-Pause befinde, habe ich meinen persönlichen Support eingeschränkt. Ich bitte daher um etwas Geduld bei der Beantwortung von E-Mails. Als kleine Entschädigung habe ich meine digitalen Produkte stark reduziert. Danke für Dein Verständnis! Liebe Grüße, Maggie


*Du kannst auch über PayPal mit Kreditkarte zahlen, wirst dann allerdings aufgefordert ein PayPal-Konto anzulegen. Um das zu umgehen, klick nach „Jetzt kaufen“ direkt auf „Zur Kasse“ und gib Deine Kreditkartendaten ein. Die Zahlungsabwicklung übernimmt dann nicht PayPal sondern Stripe (ohne Anmeldung). Beide Zahlungsanbieter sind SSL-verschlüsselt.

Es fallen keine zusätzlichen Gebühren für beide Zahlungsarten an.

Der gesamte Kauf- und Downloadprozess ist automatisiert und funktioniert in den allermeisten Fällen reibungslos. Sollte die Technik doch mal streiken, und Du zum Beispiel keinen Download-Link zugeschickt bekommen, wäre es klasse, wenn Du mir einfach eine kurze E-Mail schreibst. So lässt sich die Sache schneller und unbürokratischer regeln als z.B. über den paypal-Käuferschutz. Ich kann jede Bestellung einsehen und den Download-Link erneut manuell versenden, wenn nötig. Danke!