daysy versus Wink: Die 8 größten Unterschiede

Wink versus daysyWie Ihr vielleicht wisst, zählen sowohl die daysy als auch der Wink zu meinen absoluten Lieblingstools für natürliche Verhütung. Sie sind jedoch grundlegend verschieden, wie dieser Artikel zeigen soll.

Die 8 größten Unterschiede zwischen daysy und Wink

Der Vergleich zwischen den beiden Tools daysy und Wink ist eigentlich wie der zwischen Äpfel und Birnen. Denn während die daysy ein Verhütungscomputer – oder viel schöner Fertility Monitor ist, so handelt es sich beim Wink um ein digitales Basalthermometer. Im folgenden habe ich die acht wichtigsten Unterschiede zwischen den beiden Tools aufgelistet:

1. Gerät

  • Wink: Bluetooth-Thermometer, das die Werte automatisch an die Kindara-App überträgt

  • daysy: All-In-One-Gerät: misst Temperatur und wertet diese direkt aus

2. Anwendung

  • Wink: Aufwachtemperatur unter der Zunge messen, bis der Wink vibriert (Dauer: 10 Sekunden)

  • daysy: Aufwachtemperatur unter der Zunge messen, bis die daysy piepst (Dauer: 60 Sekunden)

MECH_daysy_iPhone_RGB_723. Auswertungsmethode

  • Wink: keine; die dazugehörige Kindara-App unterstützt die symptothermale Methode nach FAM-Regeln, wertet aber nicht selbst aus

  • daysy: Temperaturmethode plus eigener Algorithmus

4. Fruchtbarkeitsanzeige

  • Wink: keine; Kindara wertet nicht aus, zeigt nur Zahlen an, die durch manuelle Eingabe des Zervixschleimhöhepunkts und der 1. höheren Messung generiert werden

  • daysy: direkte Fruchtbarkeitsanzeige am Gerät nach einem Ampelsystem: grün für unfruchtbar, rot für fruchtbar und gelb für Zyklusschwankungen (auch fruchtbar)

5. Dateneinsicht

  • Wink: volle Dateneinsicht durch die Kindara App

  • daysy: keine Dateneinsicht am Gerät, aber in der App daysyView

6. Sicherheit

  • Wink: korrekt angewendet ist die symptothermale Methode, die in der Kindara App aufgezeichnet wird, zu 99,7 Prozent sicher

  • daysy: 99,3 Prozent

Bildschirmfoto 2017-05-24 um 12.30.137. Voraussetzungen

  • Wink: Erlernen der symptothermalen Methode; manuelle Eingabe von Zervixschleimqualitäten, dem Schleimhöhepunkt und Markierung der 1. höheren Messung in der Kindara App

  • daysy: keine manuelle Eingabe und kein Erlernen der Methode erforderlich; ich persönlich würde jedoch empfehlen, vorab die Methode zu erlernen und nebenbei den Zervixschleim zu beobachten und zu protokollieren

8. Kosten

  • Wink: 129 US-Dollar, hinzu kommen internationale Versand- und Zollgebühren. Insgesamt muss mit zirka 150 Euro gerechnet werden

  • daysy: 290 Euro bzw. 270 über diesen Link

Fazit: Unterschiedliche Funktionen, unterschiedliche Bedürfnisse

Diese Unterschiede sollen nicht zeigen: das eine Tool ist besser als das andere. Vielmehr decken die beiden Geräte durch ihre unterschiedliche Funktionsweise unterschiedliche Bedürfnisse ab: Während die daysy ein All-In-One-Gerät ist, das misst, auswertet und den Fruchtbarkeitsstatus direkt am Gerät anzeigt, misst der Wink „nur“ die Temperatur und überträgt die Daten an die Kindara App. Was Ihr dann dort mit den Daten macht, bleibt Euch überlassen, denn es findet keine automatische Auswertung in der App statt.

Wieder da!

... mein eKurs Natürlich verhüten in 30 Minuten mit neuen Extras!

Klick hier für mehr Infos!

Was antworte ich also auf die Frage, welches Tool ich eher weiterempfehlen kann?

Grundsätzlich finde ich beide Tools richtig toll und empfehle daher beide gern weiter. Ich selbst habe die daysy anfangs nach der Geburt meiner Tochter verwendet, weil es für mich nichts einfacheres, bequemeres und schnelleres gab. Dann habe ich den Wink erhalten und bin dabei geblieben – er misst noch schneller, was bei mir momentan das ausschlaggebende Kriterium ist.

Die Selbstauswertung in der App ist etwas lästig, aber so habe ich zumindest den kompletten Überblick und die volle Kontrolle über meine Zykluskurve. Daher lautet meine Antwort: Es kommt darauf an, was Euch wichtig ist. Ob Ihr selbst auswerten wollt oder nicht. Wie schnell Ihr messen möchtet. Wie viel Einsicht Ihr in Eure Daten braucht. Und nicht zuletzt: Wie viel Zeit und Geld Ihr investieren wollt.

Habt Ihr noch Fragen zu den beiden Tools daysy und Wink? Dann stellt sie gern in den Kommentaren!

 

Teile diesen Text:


 

Sign Up!

Hol' Dir jetzt 5 meiner eigenen, echten Zykluskurven mit ausführlicher Auswertung kostenlos sowie regelmäßige Updates und Rabatte!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>